• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Sportgericht zieht Prießner endgültig aus Verkehr

16.05.2017

Oldenburg /Delmenhorst Der bisherige TSV-Stürmer Marco Prießner ist letztin­stanzlich mit seinem Versuch gescheitert, noch in dieser Saison für Landesliga-Rivale Atlas Delmenhorst zu spielen. Das Oberste Verbandssportgericht des Niedersächsischen Fußballverbandes hat jetzt seine Berufung gegen die Entscheidung des Verbandssportsgerichts zurückgewiesen, in der dem 25-Jährigen die vorzeitige Spielgenehmigung für die Delmenhorster verweigert wurde.

Prießner war in der Winterpause beim TSV ausgetreten und hatte einen Vertrag bei Atlas unterzeichnet. Später nahm er aber seinen Vereinsaustritt zurück, bestritt aber trotzdem Testspiele für Atlas. Bei den Verfahren in allen vorigen Instanzen hatte Prießner stets behauptet, Verantwortliche des TSV hätten seine Unterschrift auf der Rücknahme seines Vereinsaustrittes gefälscht. Das Oberste Verbandssportgericht unter der Leitung von Ralf Burgdorf teilte nach dem Vergleich mehrerer Unterschriften von Prießner dessen Ansicht nicht.

Deshalb hatte Burgdorf einen ebenfalls im Verfahren anwesenden Rechtsvertreter von Atlas mehrmals gebeten, einen Vergleich mit dem TSV zu finden. Diesen Vergleich lehnte dessen Vorsitzende Erdal Sarigül jedoch kategorisch ab. „In dieser Sache ging es mir auch ums Prinzip. Marco Prießner hat uns mit seinem Verhalten sportlich schwer geschadet. Wir konnten ihn nicht ersetzen und schweben deshalb in der Landesliga in Abstiegsgefahr“, erklärte Sarigül: „Da lasse ich ihn nicht für die uns gebotenen 1000 Euro für Atlas um den Aufstieg in die Oberliga spielen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei einer Einigung hätte Prießner schon am Wochenende im Landesliga-Spitzenspiel, das Atlas (28 Spiele, 57 Punkte) beim SC Melle (27, 56) mit 0:2 verlor, mitwirken können. Nun kann er erst nach dem Saisonfinale für einen anderen Club als den TSV auflaufen. Ob der Vorgang weitere Konsequenzen hat, wird sich zeigen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.