• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Biografie: Sporthistoriker und Chronist feiert 80. Geburtstag

07.04.2014

Oldenburg Der Sporthistoriker und Autor zahlreicher Chroniken, Matthias Schachtschneider, feiert an diesem Montag seinen 80. Geburtstag. Erst im November 2013 war Matthias Schachtschneider für sein umfangreiches Wirken in der Sporthistorie und in der Kommunalpolitik mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden.

Sein bislang letztes Buch kam Anfang dieses Jahres mit dem Titel „Die Geschichte des Oldenburger Frauen- und Mädchensports“ auf den Markt (NWZ  berichtete).

Matthias Schachtschneider wurde in Hütten, Kreis Neu-stettin in Pommern, geboren. Nach seiner Jugend- und Schulzeit in Pommern, Berlin und Markoldendorf (Südniedersachsen) machte er in Einbeck Abitur und studierte in Göttingen und Berlin Germanistik und Geschichte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit 1961 lebt Mattias Schachtschneider in Oldenburg. Bis zu seiner Pensionierung 1996 war er als Lehrer an Gymnasien und an berufsbildenden Schulen sowie als Fachleiter für Deutsch am Studienseminar für berufsbildende Schulen tätig.

Neben dem Schuldienst engagierte sich Matthias Schachtschneider in der Kommunalpolitik und saß von 1968 bis 1986 u.a. für die SPD im Stadtrat. Zudem war er langjährig im Sport als Jugend-, Sport- und Fachwart im Tischtennis engagiert. Heute ist er Mitglied der Wanderabteilung des Oldenburger Turnerbundes (OTB).

Seit 1990 hat Matthias Schachtschneider verschiedene Oldenburger Vereins- Chroniken geschrieben, u.a. für Eintracht, Glück auf, VfB Oldenburg, Schützenverein Etzhorn, Motor-Sport-Club Oldenburg, Schwarz-Weiß, Tura 76 und Oldenburger Turnerbund. Ebenso verfasste er Bücher über den Stadtsportbund, Turnfeste in Oldenburg und „Sport in Bloherfelde“.

Sein größtes Werk ist zweifelsohne die Oldenburger Sportgeschichte. Ebenso stammt aus seiner Feder die Osternburger Chronik. Er wurde mehrfach für sein Werk ausgezeichnet.

Als nächstes möchte Matthias Schachtscheider ein Erinnerungsbuch über seine 2012 verstorbene Ehefrau Irmelin Schachtschneider fertigstellen. Die beiden haben vier Kinder. Vielleicht schreibt er noch ein Buch über die Kultur in Sportvereinen.


 Online gratulieren  unter   www.nwz-glueckwuensche.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.