• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburg Marathon: Stadtduelle sorgen für Spannung

17.10.2014

Oldenburg Die Oldenburger trauen sich noch nicht so recht auf die Marathonstrecke. Für die 42,195 Kilometer, die an diesem Sonntag um 10 Uhr am Pulverturm gestartet werden, haben 237 Sportler und Sportlerinnen gemeldet, der Großteil kommt von außerhalb – einige gar aus den Niederlanden und Dänemark. Nur 28 Männer und drei Frauen sind es aus der Stadt. Der schnellste Oldenburger von 2013, Martin Präsang (LT Oldenburg Süd) nimmt auch in diesem Jahr wieder den Marathon in Angriff. Axel Schneider (Laufsportfreunde), der vor zwei Wochen in 2:55:35 Stunden M-50-Landesmeister geworden war, ist auch dabei. Allerdings begleitet er diesmal eine Staffel der Gemeinnützigen Werkstätten.

Einige Oldenburger tummeln sich auf den kürzeren Distanzen. Auf der Halbmarathonstrecke mit mehr als 1200 Teilnehmern kommt es zum Duell zwischen Nicola Albrecht (1. TCO „Die Bären“) und Antje Günthner (Team Laufrausch). Letztere nutzt das Rennen als Formtest: „Ich war zehn Wochen verletzt und muss schauen, was möglich ist“, sagt die Marathon-Siegerin von 2010. Bei den Männern muss sich ihr Teamkollege Jürgen Reents mit den ostfriesischen Halbmarathon-Spezialisten Marco Tammen und Stefan de Jonge auseinandersetzen.

Auf der 10-Kilometer-Strecke könnte es ebenfalls zu einem Stadtduell kommen. Vorjahressieger Georg Diettrich gewann den Citylauf schon 13-mal, befindet sich aber nach einer für ihn untypisch langen Pause im Sommer gerade erst wieder im Aufbau. „Ich sehe die Favoritenrolle nicht bei mir“, meint der 44-Jährige, „mein Fokus liegt eher auf dem Silvesterlauf und dem Frühjahr 2015.“ Er sieht TCO-Ass Tammo König vorne. Der bezwang Dittrich vor zwei Wochen beim Herbstlauf in Ofen. König ist noch nicht gemeldet, hat aber seinen Start angekündigt.

Um die weiteren Plätze laufen Diettrichs Vereinskollege vom LC Wechloy, Lars Bathke-Lüers, sowie die VfLer Florian Bahlmann, Jens Willers und Sebastian Koch. Bei den Frauen treffen Lisa Brack vom 1. TCO und Neele Harms, die vom TuS Ofen zum VfL Oldenburg wechselt, aufeinander.

Im Fünf-Kilometer-Lauf trumpfen traditionell Talente auf – und auch die diesjährige Starterliste deutet Jugend-Siege an. Jesse Hinrichs (1. TCO) überzeugte schon beim Sparda-Lauf und dürfte schwer zu schlagen sein. Auch Dominic Ellwardt vom VfL hat sich in diesem Jahr deutlich gesteigert. In Bonnie Andres (VfL), Jette Grön (BTB), Nantke Bonsack, Lale Nottrodt und Helen Eichholz (alle 1. TCO) sind gleich fünf Mädchen gemeldet, die regelmäßig bei den Frauen vorne mitmischen.

Nachmeldungen sind am Sonnabend (12 bis 18 Uhr) und Sonntag (ab 8 Uhr) in den Schlosshöfen möglich.

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2032
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.