• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

SV Eintracht gelingt Kantersieg in Wesermarsch

16.03.2015

Oldenburg Fünf Spiele, vier Siege: Die Oldenburger Nachwuchs-Fußballerinnen und -Fußballer haben in den Bezirksligen ein erfolgreiches Wochenende erlebt.

A-Junioren: TuS Eversten - TV Metjendorf 1:4. Trotz früher Führung war Eversten letztlich chancenlos gegen den Tabellennachbarn aus Metjendorf. Ein Doppelschlag zwischen der 65. und 70. Minute, als die Kräfte beim Gastgeber merklich schwanden, entschied die Partie des Zehnten gegen den Neunten.

Tore: 1:0 (5.), 1:1 (13.), 1:2 (65.), 1:3 (70.), 1:4 (79.).

C-Junioren: VfL Löningen - VfL Oldenburg 0:2. Jan-Arke de Boer schoss den Tabellensechsten im Alleingang zum Auswärtssieg in Löningen. Durch seine zwei Treffer sorgte der Oldenburger dafür, dass die Gäste drei weitere Punkte holten und sich so im oberen Mittelfeld fest setzen.

Tore: 0:1, 0:2 de Boer (27., 41).

SG Höltinghausen / Emstek - VfB Oldenburg 0:2. Durch den Erfolg im Spitzenspiel bleibt der VfB sicher auf dem guten vierten Tabellenplatz und ist nur noch drei Punkte von Rang zwei entfernt. Höltinghausen ist nun Dritter.

Tore: 0:1 Pöpken (37.), 0:2 Kühlke (54.).

B-Juniorinnen: FC Ohmstede - VfL Viktoria Flachsmeer 3:0. Gegen einen vor allem in der ersten Halbzeit starken Gegner zeigten die B-Juniorinnen des FCO eine sehr gute Abwehrleistung und trugen ihre Angriffe gekonnt und intelligent vor. Greta Meinke stellte mit einem Hattrick bereits vor der Pause den Endstand her. „Ein verdienter Sieg“, kommentierte Reiner Duzat vom FCO.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Meinke (13., 26., 32.).

C-Juniorinnen: SV Brake - SV Eintracht 1:6. Eintracht begann in den ersten 15 Minuten sehr nervös und wurde vom SV Brake stark unter Druck gesetzt. Mit dem ersten sehenswerten Angriff auf das Tor von Brake fiel aber das 1:0. Danach spielte Eintracht etwas konzentrierter und legte das 2:0 noch vor der Halbzeit nach. Kurz zuvor wurde taktisch umgestellt, und von da an rollte der Ball in den eigenen Reihen. Es kamen sehenswerte Spielzüge zustande. Doch Brake gab nie auf und erzielte in der Nachspielzeit den Ehrentreffer. „Das war eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung“, sagte Eintracht-Trainer Ralf Memmen zufrieden.

Tore: 0:1 Lüers (16.), 0:2 Schulz (27.), 0:3 Schulz (47.), 0:4 Stiewe (48), 0:5 Worschech (61.), 0:6 Haier (68.), 1:6 (70.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.