• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

SV Eintracht nimmt alle Hürden

24.03.2010

ETZHORN Der Schock war groß: Als der SV Eintracht Oldenburg (SVE) im August 2009 endlich mit den Erdarbeiten für den neuen Sportplatz am Hellmskamp beginnen konnte, wurden auf dem Gelände archäologische Funde entdeckt (NWZ  berichtete). Die Folge: Mehrkosten und eine Verzögerung des Platzbaus um mindestens ein halbes Jahr. Diese Erlebnisse ließ der 1. Vorsitzende Rainer Hilgenberg in der Jahreshauptversammlung noch einmal Revue passieren.

Trotz aller Hindernisse habe man Anfang September mit Gästen aus Politik, Verwaltung, Sport und Bürgervereinen den ersten Spatenstich vorgenommen, so Hilgenberg. Schatzmeister Karl Schaper versicherte, dass die Baumaßnahme trotz der erheblichen Zusatzkosten und der Platzverlegung nicht gefährdet sei. Die finanzielle Lage des Vereins sei nach der Beitragserhöhung im Jahr 2008 gesund. Schaper sprach allen Abteilungen des 1331 Mitglieder zählenden Vereins ein großes Lob für das sparsame Wirtschaften aus. Alle hätten ihren Etat eingehalten.

Ehrung von Mitgliedern

Rainer Hilgenberg und der 2. Vorsitzende Hertwig Willkommen ehrten in der Sitzung treue Mitglieder. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Erika Gottschling vom SVE und vom Radsportverband RKB Solidarität mit Urkunden und den goldenen Nadeln ausgezeichnet. Die silberne Nadel des SVE für ihre 25-jährige Treue erhielten Maren Rosenau, Karl Kossel, Rasmus Kossel, Ralf Arnold, Margit Martens und Marion Ulmer.

Die Verdienstnadel des Vereins für besondere Leistung bekamen Michael Nerkamp, Klaus Weyhe, Dirk Mehrens, Stefan Günzel, Thorsten Pollak und Andreas Seelis. Die verschiedenen Arbeitseinsätze der Fußballer hätten dem Verein große Kosten erspart, sagte Rainer Hilgenberg. Mit ihrer Hilfe seien das Vereinsgelände sowie das Vereinsheim sichtlich verschönert worden.

Die Berichte der Abteilungen zeigten auf, dass besonders im Jugendfußball, der Badmintonabteilung sowie in der Gymnastikabteilung sehr gute Jugendarbeit geleistet wird. In der Gymnastik können die kleinen Kinder schon als Einjährige anfangen. Jugendfußball-Obmann Thomas Perrottet machte auf das Jugendfußballturnier im August aufmerksam. Außerdem kündigte er an, dass im Mai das Mobil des Deutschen Fußballbundes aufs Vereinsgelände komme, um eine Trainerweiterbildung anzubieten.

Tag des Baumes

Nächster Termin ist der „Tag des Baumes“ am Sonntag, 11. April, auf dem Areal am Hellmskamp. Dafür hat die Stadt Oldenburg laut Rainer Hilgenberg eine erhebliche Anzahl an Bäumen und Sträuchern zur Verfügung gestellt.

Bei den Wahlen wurden Hilgenberg, Schatzmeister Karl Schaper, Sportwart Kai Stache und Schriftwartin Cornelia Stahnke in ihren Ämter bestätigt. Neue Jugendwartin ist Bianca Hauken, neuer Jugendwart Bastian Rieger. Wiedergewählt wurden auch die beiden Revisoren Helmut Kierstein und Rolf Siemer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.