• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: SVO begräbt Aufstiegsträume

14.05.2016

Oldenburg Die Kreisliga-Fußballer des FSV Westerstede haben mit ihrem Sieg bei SV Ofenerdiek die Meisterschaftsträume des Aufsteigers beendet.

SV Ofenerdiek - FSV Westerstede 4:6. Die Gäste führten schnell 2:0, ehe Christian Nowak mit zwei verwandelten Foulelfmetern für den Ausgleich bis zur Pause sorgte. Im zweiten Durchgang ging der FSV durch Jahnu Wolf erneut in Führung (51.). Roman Epp erzielte den Ausgleich für den SVO (56.), doch dann fing sich der Aufsteiger noch drei Tore. „Wir hatten nach dem 3:3 einige Möglichkeiten zur eigenen Führung. Heute fehlten bei uns ein paar Körner, trotzdem darf man keine sechs Tore kriegen“, ärgerte sich SVO-Co-Trainer Kai Lösekann nach der verdienten Niederlage.

TuS Lehmden - FC Medya 5:4. Tabellenletzter FC Medya zeigte in der ersten Halbzeit eine starke Leistung und machte aus einem 1:3 bis zur Pause ein 4:3. „In der ersten Halbzeit haben wir ganz schlecht gespielt“, ärgerte sich Lehmdens Trainer Tim Juraschek. Nach Wiederbeginn konnte Medya dem Sturmlauf der Ammerländer aber nichts mehr entgegensetzen und verlor durch einen von Stefan Boergers verwandelten Foulelfmeter noch 4:5.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Eversten - TV Metjendorf 3:2. In einer ersten Halbzeit ohne viele Chancen stand es zur Pause 1:1. Nach Wiederbeginn konnten die Gastgeber sich aber steigern und kamen durch Christoph Knoop (79.), noch zum verdienten Sieg. „Man hat gemerkt, dass wir nur zwei Tage vorher ein Spiel hatten. Was die Mannschaft heute geleistet hat, macht mich stolz“, freute sich TSE-Coach Brian Adamovic.

SVE Oldenburg - VfL Bad Zwischenahn 0:2. In einer chancenarmen ersten Halbzeit gingen die Gäste durch einen Kopfball von Dirk Delger in Führung. Nach Wiederbeginn machten die Oldenburger mehr Druck und hatten auch einige klare Möglichkeiten, wurden aber beim zweiten Gegentor von Jan-Gerd Moldenhauer klassisch ausgekontert. „Das 0:2 hat mich nicht mehr gewundert, wir hatten vorher unsere Chancen nicht genutzt“, sagte SVE-Trainer Thomas Absolon.

TuS Bloherfelde - TuS Petersfehn 1:3. Der Tabellendritte ging durch Lars Klingelhöfer früh in Führung (5.), tat dann aber zu wenig für das Spiel. Bloherfelde wurde stärker und kam durch Sebastian Bockhorst zum verdienten Ausgleich (18.). Mit seinen beiden späten Toren entschied dann Petersfehns Torjäger Darian Kruse die Partie. „Wer das 2:1 macht, gewinnt das Spiel. Nach dem 1:2 war dann bei uns die Luft raus“, meinte Bloherfeldes Co-Trainer Thomas Niemann.

SG Großenmeer/Bardenfleth - FC Ohmstede 1:3. Auf dem schwer bespielbaren Platz in Eckfleth ging der FCO durch Tim Bohlen früh in Führung (18.). Danach hielten die Gastgeber kämpferisch dagegen, konnten FCO aber nicht in Bedrängnis bringen. Nach dem 1:2 behielten die Ohmsteder die Ruhe und kamen durch Arndt Meyer-Helms zum 3:1. „Wir waren die bessere Mannschaft, haben gut gestanden und das Spiel gemacht“, so FCO-Trainer Berthold Boelsen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.