• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

SVO erlebt Debakel in Delmenhorst

07.03.2016

Oldenburg Vom direkten Abstieg aus der Basketball-Oberliga bleiben die BTB Royals II trotz einer knappen Niederlage in ihrem letzten Saisonspiel verschont. Schlusslicht Bremer TV verlor seine vorletzte Partie und kann die Oldenburger (gewannen den direkten Vergleich) nicht mehr vom Relegationsrang verdrängen. Auf blamable Weise beendete Ofenerdiek die Hauptrunde.

TV Delmenhorst - SV Ofenerdiek 113:64. „Sicherlich sind die nackten Zahlen nur ganz schwer zu ertragen“, sagte Hendrick Robbers nach der höchsten Saisonpleite: „Aber dafür haben alle zwölf Spieler viele Minuten gesehen. Das war wichtig für uns, rein rechnerisch ging es ja auch um nichts mehr.“ Die meisten Punkte machte Stephan Hortmann-Scholten (14). Die Höhe der Niederlage wurmte Robbers dennoch: „Zwar ist die Niederlage auch rotationsbedingt, aber in der Höhe nicht vertretbar.“

BTB Royals II - VfL Stade II 52:54. Nur haarscharf verpassten die Bürgerfelder, die ohne ihren zeitgleich für die erste Mannschaft spielenden Trainer Mario Tummescheit auskommen mussten, den dritten Saisonsieg. Nach einer Aufholjagd lagen sie zwischenzeitlich sogar 13 Zähler vorn, brachen im vierten Viertel aber ein. „Teilweise haben wir überragend gespielt, um uns dann wieder von der schlechtesten Seite zu zeigen. So ähnlich lief es ja die gesamte Saison“, sagte BTB-Spieler Malte Hillen. Bester Punktesammler bei den Gastgebern war Paul Isernhinke (14).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.