• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

SVO-Reserve wühlt sich zum Sieg

28.03.2017

Oldenburg Weiter einsam an der Spitze der 1. Kreisklasse stehen die Fußballer des Post SV nach dem 4:1 gegen SWO II. Im Verfolgerduell gewann Ohmstede IV 4:2 beim VfL III, hat als Zweiter aber schon elf Punkte Rückstand auf den Primus und zwei Spiele mehr absolviert. Medya (0:2 bei Eversten II) und Bloherfelde (2:3 gegen SVO II) kassierten Rückschläge im Kampf um Platz zwei.

TuS Bloherfelde - SV Ofenerdiek II 2:3. Die Maulwürfe haben den Sportplatz an der Kennedystraße zwar verlassen, ihre Wühlarbeit hatte aber deutliche Folgen. „Wir konnten bisher nicht auf dem Platz trainieren oder spielen. Die Partie gegen Ofenerdiek II war die erste nach der Winterpause“, klagte TuS-Trainer Christian Fels. Trotzdem hätte seine Mannschaft das Spiel auf dem sehr schlechten Platz gewinnen müssen, sie schoss aber einfach zu viele Fahrkarten. „Wir hatten 14 klare Möglichkeiten, haben aber nur zwei Tore gemacht. SVO II hatte vier Chancen und traf dreimal“, ärgerte sich Fels.

Nico Eilers erzielte mit einem abgefälschten Freistoß die Gästeführung (13. Minute), die Sebastian Bockhorst im Nachsetzen ausglich (26.). Nach der Pause gingen die Ofenerdieker durch Jannik Bolten erneut in Führung (51.), ehe die Gastgeber nach dem 2:2 durch Maximilian Kerner (68.) vehement auf das dritte Tor drängten und sich kurz vor dem Schlusspfiff durch Moritz Wichmann das entscheidende Kontertor fingen (87.). „Ofenerdiek hat sehr diszipliniert gespielt, trotzdem hätten wir die Partie gewinnen müssen. Das Ergebnis ist für unsere Ansprüche ganz einfach zu wenig“, sagte Fels.

Post SV - SW Oldenburg II 4:1. Der hohe Favorit führte schnell 2:0, ehe sich die Gäste ins Spiel kämpften. Kurz vor der Pause traf Mark Dormann zum 2:1. Danach verlor der Ligaprimus den Faden und beinahe die Führung, aber ein Gästespieler traf statt des leeren Tores nur den Pfosten. „In der zweiten Halbzeit hätte die Partie kippen können. SWO II hat sich ganz clever verkauft“, sagte Post-Trainer Mathias Büchler.

SV Eintracht II - FC Ohm­stede III 1:2. Die Etzhorner hielten nur in den ersten 20 Minuten gut mit, danach übernahmen die Gäste klar das Kommando. Nach dem 0:1 durch einen von Florian Jurschik verwandelten Foulelfmeter kamen die Platzherren durch ein Freistoßtor von Marcel Peest zum glücklichen 1:1, ehe Marcus Rastetter dem FCO II in der Endphase den verdienten Sieg sicherte.

TuS Eversten II - FC Medya 2:0. „Bei uns klappte heute alles, endlich hat sich die Mannschaft für ihren Einsatz belohnt“, lobte TSE-II-Coach Matthias Bruns sein Team. Mit einem strammen Schuss aus 15 Metern hatte Philipp Vossler die Heimelf in Führung gebracht, Björn Eggert sorgte mit seinem Kontertor für die Entscheidung.

GVO II - Post SV II 2:0. Die Osternburger dominierten die Partie nach Belieben, nur beim Toreschießen hielten sie sich vornehm zurück. „20:0 Torschüsse, 10:0 klare Chancen – aber beim Abschluss haben wir Nerven gezeigt“, bilanzierte GVO-II-Trainer Stefan Janßen-Braje.

VfL III - FC Ohmstede IV 2:4. Vor der Pause waren die Gastgeber klar besser, nutzten aber auch beste Möglichkeiten nicht. Mit seinem Kontertor zum 1:0 für den FCO IV stellte Daniel Dost den Spielverlauf auf den Kopf. Julian Kuschnik erzielte zwar kurz nach Wiederbeginn das 1:1, doch es folgten „15 fürchterliche Minuten, da sind wir hin- und hergelaufen wie ein Hühnerhaufen“, meinte VfL-III-Coach Peter Felsen. Dieses Chaos nutzten die Ohmsteder zu drei weiteren Toren.

Tura 76 - TuS Eversten III 1:2. Everstens Routiniers gingen durch Sebastian Schwarz kurz vor der Pause in Führung. Nach dem Ausgleich durch Maximilian Kolbeck sicherte Alex Menzer den Gästen die drei Punkte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.