• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: SW Oldenburg zittert sich zum Erfolg

18.05.2015

Oldenburg In der Fußball-Kreisliga feierten die Spieler von SW Oldenburg nach einem glücklichen 2:1 am Sonntag gegen SV Eintracht die Meisterschaft. Zeitgleich hatte TuS Lehmden 2:4 gegen TuS Eversten verloren. Im Tabellenkeller verpasste der Polizei SV mit dem 1:1 gegen SSV Jeddeloh II die vorzeitige Rettung. Wahnbek steigt ab.

SW Oldenburg - SV Eintracht 2:1. „Wir haben uns zum Sieg gezittert. Und bei den Schiedsrichterentscheidungen hatten wir auch das nötige Glück“, freute sich SWO-Trainer Jürgen Gaden. Sein Gegenüber Thomas Absolon dagegen war stocksauer. „Der Schiedsrichter hat uns in allen entscheidenden Situationen klar benachteiligt“, ärgerte er sich. SWO hat nun 21 Spiele nicht mehr verloren.

Schon in der 3. Minute hatte Oliver Kleinhans den ersten Angriff der Sandkruger mit einem satten Flachschuss von der Strafraumgrenze ins linke Eck abgeschlossen. Trotz der Führung konnte SWO das Spiel nicht beruhigen. Direkt nach Wiederbeginn traf Dominik Schipper den Pfosten des SWO-Tores. Nach dem 1:1 durch einen berechtigten Foulelfmeter von Tim Effenberger (54.) hatte Eintracht drei klare Möglichkeiten zum 2:1. Kurz danach entschied der Schiedsrichter erneut auf Foulelfmeter für Eintracht, den er dann aber nach einer Intervention seiner Assistentin zurücknahm. Sie hatte vor dem Foul auf Toraus entschieden. Auch beim 2:1 für SWO durch Marco Hillmer (73.) sah das Schiedsrichtergespann nicht gut aus, weil es eine klare Abseitsposition eines Sandkrugers übersah. Auch nach dem 2:1 für SWO hatten die Etzhorner noch Chancen, bei denen der sichere Jann Barkemeyer aber zur Stelle war.

Polizei SV - SSV Jeddeloh II 1:1. Die Wechloyer holten im Abstiegskampf einen wichtigen Punkt, doch PSV-Trainer Dirk Kleinhans war nicht wirklich zufrieden. „Wir sind alle enttäuscht, denn noch nie war es so leicht gewesen, gegen Jeddeloh zu gewinnen. Wir haben aber im ganzen Spiel nie richtigen Zugriff auf sie gehabt“, ärgerte er sich über den Verlust von zwei Zählern. Seine Mannschaft agierte zu hektisch und wenn ein PSV-Spieler zum Abschluss kam, war SSV-II-Torwart Andreas Greff fast unüberwindbar.

SV Brake II - BW Bümmerstede 0:18. Die Braker waren nur ein Spielball im Angriffswirbel der Blau-Weißen. Routinier Patrick Zierott leitete den Torreigen schon in der 4. Minute ein, bis zum Halbzeitpfiff kassierte der bedauernswerte Braker Schlussmann Lars Horstmann noch weitere zehn Tore. „Brake hatte keine Spaßtruppe auf dem Platz, sie haben schon versucht sich zu wehren. Wir waren aber einfach viel besser und haben selbst in der Höhe völlig verdient gewonnen“, lobte BWB- Sportleiter Rene Heintze.

TuS Lehmden - TuS Eversten 2:4. Schon zur Pause führte Eversten beim Zweiten 4:1, nachdem es ganz früh in Rückstand geraten waren. „Nach dem 0:1 habe ich schon das Schlimmste befürchtet“, meinte TSE-Coach Sascha Sengstake. Seine Elf hatte aber schon nach elf Minuten die Partie gedreht.

FC Ohmstede - TuS Petersfehn 1:1. Mit einem 60-Meter-Schuss gingen die Gäste in Führung, der die Ohmsteder lange erfolglos hinterherliefen. „Wir haben uns heute für unseren Aufwand nicht belohnt“, meinte FCO-Trainer Berthold Boelsen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.