• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: SWO II hilft nicht nur sich selbst

22.02.2017

Oldenburg /Jever Einen größeren Schritt in Richtung Klassenerhalt hat die zweite Mannschaft von SWO in der Tischtennis-Landesliga gemacht. Das Team vergab zwar zunächst gegen Meppen die Chance auf Zählbares (7:9), doch das folgende 9:3 gegen Venne sollte Planungssicherheit für die nächste Spielzeit geben. „Venne müssten wir damit endgültig auf Distanz gehalten haben“, erklärte SWO-Spitzenspieler Daniel Bock, der mit seinen Teamkollegen nicht nur Selbsthilfe betrieb, sondern auch der dritten Mannschaft Schützenhilfe leistete. Diese hielt so trotz eines 3:9 bei Jever II den Vier-Punkte-Vorsprung auf Venne.

SW Oldenburg II - Union Meppen 7:9. Bei den Gastgebern sprang Stand-by-Spieler Felix Barrenschee für den verletzten Jona Dirks ein. Die Emsländer traten dezimiert an, für Tonnie Heijnen gab es keinen Ersatz. „Gegen fünf Meppener müssen wir gewinnen“, fand Bock: „Das habe ich mitverschuldet, da ich keinen Punkt beitragen konnte.“ Er und Jan Huster verloren im Doppel wie Barrenschee und Patric Frers, so dass es bei dem einen kampflosen Punkt blieb.

Im Einzel gab es natürlich zwei weitere Zähler geschenkt, doch vier selbst erspielte waren zu wenig. Abwehrer Barrenschee setzte oben mit einem 3:2 über Rainer Klaßen immerhin einen Glanzpunkt. In der Mitte bezwangen Huster und Frers jeweils Dirk Heydinger (früher TuS Eversten) – Frers nach Abwehr von drei Matchbällen. Und unten gewann Alex Oleinicenko gegen den Schuss-Spezialisten Gerd Gerdes. Punkte für SWO II gab es damit durch Barrenschee, Huster, Frers, Oleinicenko und drei kampflose Duelle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SW Oldenburg II - TSV Venne 9:3. „Das war dann das wichtigere Spiel des Wochenendes“, fand Bock, doch es ging zunächst knapp zu. Im Doppel punktete nur er mit Huster, ehe die ersten vier Einzel alle in fünf Sätzen an Oldenburger gingen. „Wenn es blöd läuft, liegen wir 1:6 zurück, sogar mit 1:7, da Mathis Wilhelm gegen Fritz Titgemeyer verloren hat“, meinte Bock. So aber war der Widerstand der Gäste gebrochen. Auch das fünfte Fünfsatzspiel des Tages ging durch Barrenschee an die Gastgeber. Damit punkteten für SWO II Bock/Huster, Bock (2), Barrenschee (2), Huster (2), Frers und Oleinicenko.

MTV Jever II - SW Oldenburg III 9:3. Unter schlechten Vorzeichen stand die Partie der dritten Mannschaft in Friesland. In Ralf Herold und Heinrich Enneking fiel das obere Paarkreuz erkrankt aus. „Dadurch haben uns nicht nur zwei starke Spieler gefehlt, sondern irgendwie auch der Glaube, etwas holen zu können“, fand Mannschaftsführer Johannes Lahring: „Jever wirkte konzentrierter und heißer als wir.“

Ersatz war schwer zu finden, am Ende wurde neben Christian Naber (SWO IV) Frank Trzewik reaktiviert, der sechs Jahre lang nur noch ganz sporadische Einsätze gehabt hatte. Immerhin sorgten die beiden Ersatzspieler mit einem 3:2 gegen Volker Haltermann und Wilhelm Rieken völlig überraschend für den einzigen Punkt im Doppel. Im Einzel glänzten nur noch Jürgen Malohn und Albrecht Schachtschneider mit Siegen über Florian Pfaffe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.