• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: SWO II visiert Platz drei an

12.05.2015

Oldenburg Die Fußballer des SV Ofenerdiek haben in der 1. Kreisklasse mit dem Sieg gegen Ohmstede III den Abstand zu Spitzenreiter TuS Bloherfelde wieder auf zwei Punkte verkürzt. SW Oldenburg II hat sich mit einem 3:1 gegen den SV Eintracht II im Kampf um Platz drei mit nur einem Punkt Rückstand zurückgemeldet. Schlusslicht Tura 76 verpasste beim FC Ohmstede II eine Überraschung und verlor nur knapp 2:3.

SV Ofenerdiek - FC Ohm­stede III 4:1. Erst nach dem Seitenwechsel kam der Tabellenzweite gegen die sehr tief stehenden Ohmsteder in Schwung. Torjäger Roman Epp sorgte dann mit seinem Doppelschlag kurz nach Wiederbeginn für die Vorentscheidung. „Wir haben in der ersten Halbzeit einfach zu wenig investiert, da fehlte bei uns die Laufbereitschaft und der Kampfgeist“, monierte SVO-Co-Trainer Kai Lösekann die lasche Einstellung vor der Pause, die die Ohmsteder fast zur Führung genutzt hätten.

VfL III - Türkischer SV II 3:1. Der VfL ging Mitte der ersten Halbzeit verdient in Führung, verpasste dann aber das zweite Tor. Durch einen Blackout in der Abwehr kassierte die Mannschaft von VfL-III-Trainer Peter Felsen kurz vor der Pause den Ausgleich. Der eingewechselte Martin Hahn traf zehn Minuten vor Schluss zum vorentscheidenden 2:1. Danach ließ bei den Gästen auch die Kraft nach. „Es war zwar ein hartes Stück Arbeit, aber ein verdienter Sieg“, meinte Felsen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Eversten III - Krusenbuscher SV 1:1. In einem Spiel ohne viele Höhepunkte trennten sich die beiden Mannschaften am Ende leistungsgerecht 1:1. Eversten war durch einen Treffer seines Torjägers Stephan Germann früh in Führung gegangen. Danach hatte Krusenbusch die besseren Tormöglichkeiten, von denen die Gäste aber nur eine durch Gunnar Hammermeister kurz nach Wiederbeginn nutzen konnten. „Wir haben uns für unsere Leistung nicht belohnt“, war KSV-Coach Lutz Hofmann mit dem einen Punkt nicht zufrieden.

FC Ohmstede II - Tura 76 3:2. In Ohmstede hielt der Tabellenletzte in der ersten Halbzeit mit und ging sogar zweimal in Führung. Erst kurz vor dem Seitenwechsel gelang den Platzherren der Ausgleich. Nach dem 3:2 für Ohmstede II verpassten die Gäste den Ausgleich, als sie einen Elfmeter vergaben. In der Schlussphase sah erst Turas Schlussmann wegen einer Notbremse die Rote Karte, dann der für ihn ins Tor gegangene Feldspieler – auch wegen einer Notbremse – die Gelb-Rote.

SW Oldenburg II - SV Eintracht II 3:1. Mit einem direkt verwandelten Freistoß brachte Norbert Gutekunst die Sandkruger früh in Führung, doch Kevin Rabe schlug für die Etzhorner zurück. SWO-II-Torjäger Michael Wille erzielte dann vor der Pause die erneute Führung für die Platzherren. „Wir hätten zur Halbzeit deutlicher führen müssen, uns fehlte aber die Konsequenz vor dem Tor“, meinte SWO-II-Coach Thorsten Stoyke. Nach Wiederbeginn zeigten beide Teams nur noch Sommerfußball.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.