• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tennis: SWO-Talente gewinnen Pokal

08.09.2010

OLDENBURG Großer Jubel herrschte bei den B-Juniorinnen von Schwarz-Weiß Oldenburg nach dem Gewinn des Weser-Ems-Pokals in Papenburg. Kaja Tegtmeier, Svenja Tegtmeier, Klara Wübbelmann und Lyn Heintzen hatten sich bei der 15. Auflage dieser Titelkämpfe unter Leitung des Bezirksjugendwartes Wolfgang Murer ganz knapp mit 3:3, 7:7 nach Sätzen sowie 64:57 nach Spielen gegen den TV Varel durchgesetzt.

Dagegen hatten die Junioren C des Oldenburger Tennisvereins (OTeV) in ihrer Alterklasse Pech. Sie zogen mit 1:2 den Kürzeren gegen den neuen Weser-Ems-Meister SG TC BW Delmenhorst/SV Nordenham. Auch im „Junioren Midcourt“-Klassement hatte der OTeV-Nachwuchs in der Endrunde das Nachsehen. Das Team des OTeV II unterlag dem VfR Voxtrup mit 1:2.

Viele Siegerpokale

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den anderen Altersklassen wurden die Titelträger ohne Oldenburger Beteiligung ausgespielt. Es siegten TC VfL Osnabrück (Juniorinnen A), SG TV Vechta/Ahlhorner SV (Juniorinnen C), und TC Bad Essen (Juniorinnen Midcourt) sowie in der männlichen Konkurrenz SV BW Galgenmoor (Junioren A), und TC Lingen Blau-Weiß (Junioren B). Die Sieger und Zweitplatzierten erhielten nach Spielende die verdienten Siegerpokale.

Derweil waren 68 Talente zu den Bezirksmeisterschaften der Junioren U 9 und U 10 beim TC Blau-Weiß Delmenhorst erschienen. In dieser Altersklasse müssen die Teilnehmer ihr Können im Tennis und in der Leichtathletik unter Beweis stellen. Einen Oldenburger Doppelsieg gab es dabei bei den Junioren U 10 durch Bezirksmeister Jan Heine und Vizemeister Ole Böschen, die Jan Bruns (Kreis Ammerland) und Jan Stoppe (Region Osnabrück) auf die weiteren Plätze verwiesen.

Bezirksjüngstentrainer Alexander Dzeick lobte das faire sportliche Verhalten der Teilnehmer äußerten sich allerdings enttäuscht über den geringen Zuspruch bei den Juniorinnen U 9. Tennis gespielt wurde im nur 8x18 m großen Midcourt-Feld mit druckreduzierten und damit etwas langsameren Bällen.

Spannende Spiele

Die Eltern und Zuschauer bekamen spannende Spiele und beachtenswerte Leistungen zu sehen. Letztlich setzten sich die Favoriten durch – beachtenswert waren aber auch die Leistungen der jüngsten Teilnehmer in den beiden Altersklassen.

Bei den Juniorinnen siegten in Julia Niehaus (U 10) und Julia Middendorf (U 9) zwei Nachwuchstalente aus dem Kreis Vechta. Bei den Junioren U 10 siegte Kjell Behnke (Kreis Wesermarsch).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.