• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Talent meistert Doppelbelastung

11.06.2015

Oldenburg Ein Sieg, ein Streckenrekord und ein zweiter Platz: Der Athlet mit der besten Bilanz beim 15. Everstener Brunnenlauf am Sonntag war Joshua Köntje. Der U-16-Triathlet des 1. TCO „Die Bären“ gewann erst den Schülerlauf der 5. bis 8. Klassen über 2400 Meter in der beeindruckenden Rekordzeit von 7:42 Minuten. Nicht mal eine Stunde später startete er beim Firmenlauf über 6300 Meter und erkämpfte sich dort den zweiten Gesamtplatz hinter Oliver Theilmann in ebenfalls starken 22:37 Minuten.

Der Schüler der Klasse 8d des Alten Gymnasiums spürte die Doppelbelastung. „Beim 6300-Meter-Lauf hab’ ich die Oberschenkel schon gemerkt“, erklärte Köntje, der zuvor nur Wettkämpfe bis fünf Kilometer bestritten hatte. Und das, obwohl er sich den Lauf gut eingeteilt hatte: „Ich war am Anfang so auf Position fünf oder sechs. Den Zweiten habe ich erst am Ende überholt“, gab Köntje den Rennverlauf wieder.

Starke Bonnie Andres

Sechster des Firmenlaufs wurde schließlich der zweite U-16-Athlet Finn Hannawald (IGS-HLS 9b) in 23:14 Minuten. Er erreichte das Ziel damit deutlich vor dem schnellsten U-18-Läufer, Tom Stein (24:59) vom Herbartgymnasium.

Jugendsiegerin und zweitschnellste weibliche Teilnehmerin des Firmenlaufs war Bonnie Andres. In 25:33 Minuten über die 6300 Meter blieb die VfLerin nur knapp über dem von vielen Läufern angepeilten „Vier-Minuten-Schnitt“. „Ich würde in diesem Jahr gerne die fünf Kilometer unter 20 Minuten laufen, aber mich auch über 800 Meter verbessern“, erzählte Andres nach dem Lauf. Weit entfernt ist sie davon nicht.

Eine starke Leistung zeigte auch Kemo Ceesay vom Gymnasium Eversten. Als schnellster U-12-Läufer absolvierte der DSCer die 6300 Meter in 26:25 Minuten. Der beste Jugendliche beim Zehn-Kilometer-Lauf war Simon Claassen, der in 39:30 Minuten 14. wurde. Jonas Sitzmann schaffte es als 18. in 39:52 Minuten auch gerade noch, den „Vier-Minuten-Schnitt“ zu unterbieten.

Planänderung

Schülerlauf-Sieger Köntje hatte ursprünglich nur den Start beim Firmenlauf geplant. „Aber dann dachte ich: Ich bin ja noch in der achten Klasse – dann kann ich auch beim Schülerlauf starten“, meinte er. Mit Erfolg: Wie im Vorjahr gewann er den Lauf der 5. bis 8. Klassen. Er verbesserte zudem den bereits neun Jahre alten Streckenrekord von Leonard Hartung (7:54) um 12 Sekunden und lief mit 53 Sekunden Vorsprung vor Renke Boekelo (Gymnasium Eversten 8b, 8:35) ins Ziel. Dritter insgesamt sowie der U 16 wurde dessen Schulkamerad aus der 7b, Fynn-Luca Wolf (8:47), knapp vor Bennet Bath (Cäcilienschule 8b, 8:48).

Schneller Nachwuchs

Fünfte und Sechste wurden die besten U-16-Mädchen: Malin Bokel (LC Paderborn, 9:09) und Jette Grön (AGO, 9:18). Schnellster U-14-Sportler war am Ende Peer Lukas Strietzel (Gymnasium Eversten 6a, 9:24) als Achter.

Nur drei Sekunden mehr benötigte der Fünftklässler Leo Kretschmer (Gymnasium Eversten), der sich in der U 12 knapp vor Erik Zeuch (IGS-HLS 5c, 9:29) durchsetzte. Direkt hinter Zeuch platzierte sich als Zwölfte des Laufes die beste U-14-Läuferin, Lykke Peters (9:33, SG Region Oldenburg). Sie erreichte noch vor dem zweiten U-12-Jungen, Michael Bondarenko (9:36, Cäcilienschule 5b), das Ziel des Brunnenlaufs.

Lonis Hutson von der Grundschule Staakenweg gewann den Lauf der 3. und 4. Klassen in 9:51 Minuten und war damit der schnellste U-10-Schüler. Siebte wurde die Tagesschnellste der weiblichen U 12, Marie Koch. In 10:09 Minuten war die Athletin des SV Friedrichsfehn fünf Sekunden schneller als Nelli Golland aus der 5b der Cäcilienschule, die im Lauf der 5. bis 8. Klassen gestartet war.

Schnellste U-10-Athletin war Esther Eichholz (10:49, Grundschule Bloherfelde 3a). Die zweitbesten U-10-Talente waren Marius Pirscher (Grundschule Dietrichsfeld), der in 10:01 Minuten den Lauf der 1. und 2. Klassen gewann, sowie Vivienne Koch (Grundschule Petersfehn), die in 11:02 Minuten als erstes Mädchen im Ziel war.

Mathias Freese
Redakteur
Sportredaktion
Tel:
0441 9988 2032

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.