• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Squash: Talent stoppt Lokalmatador

03.07.2012

OLDENBURG Seiner Favoritenrolle gerecht wurde Dennis Jensen bei den Oldenburger Stadtmeisterschaften 2012 im Bahama-Sports-Center an der Kreyenstraße. Der Bundesliga-Squasher vom SC Diepholz, der überraschend an den Start gegangen war, setzte sich erwartungsgemäß im Finale gegen Sandro Ehlers, Nachwuchsspieler von den Boastars Hannover, durch.

„Der talentierte Jugendliche wird in absehbarer Zeit mit Sicherheit auch in der Bundesliga aktiv sein. Gegen Jensen war er im Finale aber noch chancenlos“, sagte Thomas Gerdes vom Squash-Club Oldenburg, der zahlreiche hochkarätige Akteure begrüßen durfte. Nicht zuletzt ging es beim SCO auch um wichtige Punkte für die niedersächsische Rangliste.

Von den zehn Bestplatzierten waren sieben am Start. Der SCO war mit zwölf Spielern vertreten. Mit einigen Erwartungen traten Florian Folkerts, der das Turnier mit Stefan Schmid veranstaltete, und auch sein Bruder Frederik an. Ersterer kämpfte sich bis ins Halbfinale vor. Nach einem überraschenden Achtelfinalsieg gegen Uwe Petry, Regionalligaspieler aus Hannover, behielt Florian Folkerts auch gegen dessen Teamkollegen Oliver Claussen die Oberhand. Im Halbfinale kam jedoch das Aus gegen Sandro Ehlers (0:3), der in der abgelaufenen Saison ebenfalls schon in der Regionalliga eingesetzt worden war.

Frederik Folkerts bezwang in der Hauptrunde souverän Stefan Schmid, ebenfalls Oberliga-Spieler des SCO. Anschließend scheiterte er im Viertelfinale jedoch an Tim Jäger. Der Lokalmatador musste die Überlegenheit des Gegners, der seit vielen Jahren für den SC Achim-Baden in der Regionalliga spielt, anerkennen. „Auch im Halbfinale gegen Dennis Jensen zeigte Tim Jäger eine hervorragende Leistung“, meinte Thomas Gerdes. Letztlich demonstrierte der erfahrene Bundesligaspieler aus Diepholz aber seine Klasse.

Schmid, der in der Hauptrunde gegen Frederik Folkerts ausgeschieden war, konnte sich in der Trostrunde souverän durchsetzen. Im Endspiel besiegte er den Braunschweiger Oberligaspieler Jan Beninghaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.