• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Talente fischen viele Medaillen aus Wasser

20.04.2017

Oldenburg Zahlreiche Medaillen und Bestzeiten haben Oldenburgs Nachwuchsschwimmer beim 22. Ostermeeting des Wardenburger SC verbucht. Unter den rund 250 Athletinnen und Athleten, die mehr als 1600 Meldungen für die Veranstaltung abgegeben hatten, waren 14 Talente vom Oldenburger SV sowie 16 vom Polizei SV. „Dieser große, aber doch familiäre Wettkampf gehört bereits zur Tradition für die Schwimmvereine aus der Stadt Oldenburg und wird es auch weiterhin sein“, sagte OSV-Trainer Tammo Schüller über das Ostermeeting, das sich seit dem Start 1996 mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem gesamten norddeutschen Raum zu einer der größten Hallenschwimmveranstaltungen im Bezirk Weser-Ems entwickelt hat.

Herausragende Form bewies bei der diesjährigen Auflage einmal mehr PSVer Erdi-Vahap Ilboga (Jahrgang 2006). Mit zehn Goldmedaillen zog er verdient in die Finalläufe des 50-Meter-Mehrkampfes ein. Dieser wurde in Form eines 100-Meter-Lagen-Wettbewerbes ausgetragen, nach dem Ilboga als stolzer Zweiter das Becken verließ. Vereinskollege Diego Dekker (2005) erkämpfte sich fünf erste Plätze sowie je dreimal Silber und Bronze. Jüngster PSV-Starter war Luca Bischof. Er schlug im Jahrgang 2009 ebenfalls fünfmal als Erster an.

Auch die Schwestern Nantke und Imke Aden (beide 2008) sowie Rieke Aden (2006) trugen zum Erfolg des PSV bei. Nantke holte einmal Gold und siebenmal Silber sowie einen weiteren zweiten Platz im 50-Meter-Mehrkampf-Finale. Imke verbuchte einen zweiten und acht dritte Ränge. Im Mehrkampffinale verpasste sie knapp Platz drei. Rieke erreichte einmal Silber und viermal Bronze.

Sehr erfolgreich vertrat Nikolai Antonov den PSV im Jahrgang 2008 mit einem ersten, fünf zweiten und zwei dritten Plätzen. Eine weitere goldene Medaille steuerte Julienne Ziegler (1997) neben zwei zweiten Rängen zum Vereinsergebnis bei. Annabel Rebnau (2002 – jeweils sechsmal Silber und Bronze) und Florian Hüsing (2003 – fünfmal Silber, siebenmal Bronze) schwammen zusätzlich in den Finalläufen des 50-Meter-Mehrkampfes um die ersten Plätze mit. Hüsing holte Silber, während Rebnau sich mit Rang vier begnügen musste.

Mijo Snitko (2007 – einmal Silber, dreimal Bronze), Con­stanze Huchtkemper (2004 – zweimal Silber, dreimal Bronze) sowie Thu Thao Hoang (2003 – einmal Bronze) und Carolin Althaus (1992 – zweimal Bronze) vervollständigten den Medaillenspiegel des PSV. Lian Ludt (2007) und Esther Eichholz (2006) freuten sich über neue persönliche Bestzeiten.

Im packenden Mixed-Staffelwettkampf über 8x50 Meter um den Pokal der Gemeinde Wardenburg zeigten Hüsing, Ilboga, Rebnau und Ziegler in der SG Region Oldenburg, die der PSV mit dem Wardenburger SC bildet, dass sie nicht nur einzeln hervorragende Schwimmer sind. Sie erreichten – frenetisch vom Publikum angefeuert – Platz zwei.

Bester Athlet des OSV kann sich erneut Ingo Pals (2002) nennen. Er erkämpfte sich fünf goldene Medaillen. Dreimal musste er sich als Zweiter knapp geschlagen geben. Lennart Mesenz (2005) und Mikka de Boer (2006) standen jeweils einmal ganz oben auf dem Siegerpodest. Mesenz wurde zudem zweimal Zweiter und viermal Dritter, während de Boer sich noch eine Silbermedaille verdiente. Matti de Boer (2008) holte als jüngster Teilnehmer des OSV zweimal Silber und viermal Bronze.

Zum guten Gesamtergebnis ihres Vereins trugen Lenya Nee (2005 – einmal Bronze) und Sarah Nocke (2005 – zweimal Bronze) sowie Jule Marie Walter (2004 – zweimal Bronze), Thore Ritterhoff (2002 – zweimal Bronze) und Ole Walter (2002 – einmal Bronze) einige weitere Medaillen bei.

Mit neuen persönlichen Bestzeiten vervollständigten Collin Koss, Dominik Janßen und Julia Kraut (alle 2006) sowie Sara Wischmeyer (2004) das Team des OSV, der in Leonard Huck (2006) einen weiteren Starter stellte. „Wir sind stolz auf die großartigen Leistungen der Oldenburger Schwimmerinnen und Schwimmer“, resümierte Stefanie Nee vom Schwimmkreis Oldenburg-Stadt.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.