• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Triathlon: TCO-Teams reisen zu Wettstreit in Güstrow

10.08.2013

Oldenburg Mit den guten Ergebnissen vom dritten Wettkampf im Rücken treten die Frauen und Männer des 1. TCO „Die Bären“ an diesem Sonnabend bei der vierten Station der Triathlon-Saison in der Regionalliga Nord in Güstrow an. Wie zuletzt in Stuhr steht im Herzen von Mecklenburg-Vorpommern ein Kräftemessen über die Olympische Distanz an.

Bei den Frauen sind für den TCO Kerstin Stoll, Antje Präger, Elke Wessels und Tatjana Vossig gemeldet, bei den Männern Olaf Geserick, Thomas Stoll, Ulrich Franke, Wolfgang Grotelüschen und Jens Nowak. Beim Silbersee-Triathlon in Stuhr waren Vossig, Präger, Stoll und Britta Hinrichs gestartet. Sie hatten nach Platz sechs in Bergedorf und Rang fünf in Itzehoe als Gesamtvierte das beste Saisonergebnis verbucht.

Dies war im Süden von Bremen auch den TCO-Männern gelungen – und zwar mit Abstand. Hinter Tabellenführer Hannover 96 II belegten die Oldenburger Rang zwei, nachdem sie bei den ersten Kräftemessen in Bergedorf (13.) und Itzehoe (19.) noch weit hinten gelegen hatten. Tammo König führte das Team mit Gesamtrang vier auf den Spitzenplatz. Ihm folgten Geserick (13.), Carsten Niederberger (15.), Franke (28.) und Stoll (39.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die vier besten Starter eines Teams werden gewertet, die Platzierungen zur Platzziffer addiert. Somit ergaben sich 60 Punkte für die Gesamtwertung, nur drei mehr als Hannover. In der Gesamtwertung kletterte der TCO von Rang 19 auf 13. Die Frauen liegen vor dem vierten Wettkampf auf Platz fünf. In Stuhr hatte Stoll als Neunte das Ziel erreicht. Ihr folgten Hinrichs (13.), Präger (17.) und Vossig (25.). Hier fließen die Ergebnisse der besten drei Athletinnen in das Gesamtklassement ein. Die 39 Wertungspunkte bedeuteten Platz vier.

In der offenen Klasse gewann Kai Sachtleber die Frauen-Wertung über die Olympische Distanz (1500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren, 10 Kilometer Laufen). Im Sprint-Wettbewerb (500, 20, 5) schaffte Hendrik Walter als Gesamtdritter und Sieger der Jugendwertung den Sprung aufs Podest. Rieke Bonsack gewann in der weiblichen Jugend und wurde Gesamtsiebte bei den Frauen.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.