• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Auto und Motorrad kollidiert – B212 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 23 Minuten.

Unfall Bei Elsfleth
Auto und Motorrad kollidiert – B212 voll gesperrt

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tennisspieler kassieren erste Niederlage

20.05.2009

OLDENBURG Jetzt hat es auch die erste Tennis-Männermannschaft des Oldenburger Tennisvereins (OTeV) erwischt. Nach zwei Siegen in der Nordliga gab es beim TC Bad Essen ein 4:5. Damit rangieren die Oldenburger mit 4:2 Punkten auf Platz zwei. An diesem Donnerstag (12 Uhr, Johann-Justus-Weg) tritt der OTeV gegen den Tabellendritten Braunschweiger THC an.

Trotz personeller Probleme hätte es für den OTeV fast gereicht. Matjaz Jurmann bestritt nur sein Einzel (4:6, 6:4, 4:6 gegen Michael Pille), während des Doppels war er bereits wegen einer wichtigen Examensarbeit auf dem Weg nach Hause.

Lange verletzt und daher zuletzt kaum im Training war Mattis Wetzel, der gegen den Ungarn Sebö Kiss (1:6, 0:6) daher kaum eine Chance hatte. Besser machte es Michel Dornbusch, der Sebös Bruder Zalany Kiss mit 6:4 und 6:2 besiegte.

Keine Spur von Reisestrapazen zeigte dagegen Torsten Wietoska, der erst in der Nacht vor dem Spiel vorzeitig aus den USA zurückgekehrt war. Er setzte sich souverän gegen Fritz-Felix Trimpe mit 6:1, 6:2 durch. Tim Nekic schlug Michael Gärthöffner 6:2 und 6:3. Hart zu kämpfen hatte Niklas Brandes, siegte aber gegen Max-Ulrich Raschke mit 7:6 und 7:5.

Während es mit der 4:2-Führung nach den Einzeln planmäßig lief, griff die sonstige Oldenburger Doppelstärke diesmal nicht. Brandes musste Jurmann ersetzen und verlor mit Wetzel gegen die Brüder Kiss mit 1:6, 0:6. Wietoska/Nekic unterlagen Pille/Raschke 4:6, 2:6.

Somit musste das Doppel zwischen Dornbusch/Altdörfer und Gärthöffner/Nils Allendorf die Entscheidung bringen. Dabei zeigte sich die Bad Essener Kombination als aggressiver und gewann verdient mit 3:6, 6:3 und 6:4.

Gegen Meisterschafts-Favorit Braunschweig, der mit vier ausländischen Spielern antritt, steht aber bereits die nächste schwere Partie an. „Gerade gegen die Braunschweiger haben wir uns in der Vergangenheit einige packende Duelle geliefert und so manche bittere Niederlage kassiert“, erinnert sich OTeV-Trainer Daniel Greulich. Unklar ist er sich noch über die Besetzung im Spitzenspiel. In dieser Frage will der Trainer erst kurz vor Spielbeginn entscheiden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.