• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Ironman: Triathleten meistern schwierige Bedingungen

08.08.2011

OLDENBURG Beim 10. Ironman European Championchip in Frankfurt am Main waren unter den 2300 startenden Athleten aus 55 Nationen auch zwei Triathleten des 1. TCO „Die Bären“ vertreten. Während Nils Peemöller bereits im Vorfeld verletzungsbedingt und Jens Nowak erst am Wettkampftag aufgrund eines Infekts die Teilnahme absagen mussten, haben sich Antje Praeger und Ralf Röske der Herausforderung von 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen gestellt. Bei Dauerregen gestalteten sich die äußeren Bedingungen jedoch schwierig. Dennoch stand für beide am Ende eine zufriedenstellende Leistung.

1000 Höhenmeter

Auf der Schwimmstrecke störte der Regen noch nicht. Praeger verließ das Wasser dabei nach 1:08 Stunden, Röske nach 1:30 Stunden. Die sich anschließenden 180 Kilometer Radfahren verlangten den Triathleten alles ab. Es waren 1000 Höhenmeter bei böigen Windverhältnissen zu meistern. „Erst nach zwei Stunden Rad gab es mal eine Regenpause“, sagte Röske nach dem Rennen. Praeger wurde sogar in einen Sturz verwickelt, konnte ihre Fahrt aber mit leichten Schürfwunden und Blutergüssen fortsetzten.

Nach sechs Stunden Fahrt begab sich Praeger auf die Marathonlaufstrecke. Röske folgte nach 7:06 Stunden. Angefeuert von Teamkollegen lief Praeger den Marathon in 4:09 Stunden, Röske benötigte 4:56 Stunden.

Schließlich erlangte Praeger bei den Europameisterschaften mit einer Gesamtzeit von 11:31 Stunden den neunten Platz in ihrer Altersklasse (W 40-44) und war damit als drittbeste Deutsche mehr als zufrieden mit dem Ergebnis ihres ersten Ironmans.

Feiern mit der Familie

Ralf Röske kam nach 13:46:28 Stunden ins Ziel und konnte sich glücklich und zufrieden von seiner Familie feiern lassen. „Nach gut 120 Kilometern Radfahren war meine angestrebte Zielzeit unter zwölf Stunden schon nicht mehr realistisch, da habe ich beschlossen, den Wettkampf zu genießen und mir einfach noch die Medaille und das Finishershirt zu holen“, sagte er.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.