• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Leichtathletik: Trotz Schmerzen zum Titel

13.06.2013

Oldenburg /Winsen Obwohl Oldenburgs Leichtathletik-nachwuchs durch Krankheiten und Verletzungen einiger aussichtsreicher Sportler zahlenmäßig dezimiert die Reise zu den Niedersächsischen- und Bremer Meisterschaften der Klassen U 20 und U 16 in Winsen antreten mussten, gab es eine ganze Reihe erfreulicher Ergebnisse: ein Titel, sechs zweite Plätze, ein dritter Rang sowie eine hohe Zahl von Endkampfplatzierungen zeigen, dass es weiter Fortschritte in Oldenburgs Leichtathletik-Jugend gibt.

Titel für Fenja Mager

Den einzigen Oldenburger Titel gewann U-20-Speerwerferin Fenja Mager (DSC), die es in Ermangelung entsprechender Konkurrenz und wegen eines schmerzenden Armes locker angehen ließ, mit 39,91 Metern erstmals seit langer Zeit unter 40 Metern blieb, aber mit jedem ihrer sechs Würfe gewonnen hätte.

In der gleichen Altersklasse wurde Friedelinde Petershofen (DSC) mit 3,70 Meter Zweite im Hochsprung hinter Ria Möllers (SC Melle), die zehn Zentimeter mehr schaffte. Klar, dass die Oldenburgerin damit nicht zufrieden war: „Im Winter hat sich bei mir ein technischer Fehler eingeschlichen, den ich einfach nicht wegbekomme.“

Als fleißigste Medaillensammlerin stellte sich Marie-Anna Dunkhase (DSC) heraus, die auf zwei Vizemeisterschaften und einen Bronzerang kam. Die Mehrkämpferin ist noch in der Klasse U 18 startberechtigt, belegte in Winsen aber in der Klasse U 20 im Weitsprung mit 5,41 Metern und im Dreisprung mit 11,39 Metern zweimal den zweiten Rang und kam über 100-Meter-Hürden in 15,36 Sekunden ins Ziel, was ihr Bronze einbrachte.

Über 3000 Meter steigerte sich die Langstrecklerin Paula Böttcher (VfL) als Siebte auf 10:46,51 Minuten.

Bester Oldenburger in der Klasse Männliche Jugend U 20 war Weitspringer Jan-Niclas Faasch vom VfL mit 5,95 Metern auf Rang drei. Die 100 Meter absolvierte er im Vorlauf in 11,78 Sekunden, verzichtete dann aber auf eine Zwischenlaufteilnahme. Sebastian Koch (VfL) lief als Siebter die 3000 Meter in 9:56,03 Minuten, Tiago Rittner (VfL) legte die 800 Meter in 2:04,00 Minuten zurück und landete damit auf Platz neun.

Eda Kintz knapp vorbei

Gute Platzierungen gab es auch in der Klasse W 15. Eda Kintz (BTB) schrammte über 300-Meter-Hürden als Zweite in 46,74 Sekunden – nur sieben Hundertstelsekunden hinter der Siegerin – knapp am Titel vorbei. Rike Wigger (BTB) belegte im Weitsprung den vierten Platz mit 5,04 Metern und wurde im Speerwurf Fünfte mit 33,29 Metern. Pauline Johannes (DSC) sprang 4,83 Meter weit und wurde ebenfalls Fünfte, während Julia Eckhardt (DSC) die 800 Meter in 2:32,20 Minuten zurücklegte und Achte wurde.

In der Klasse W 14 steigerte sich die erst 13-jährige Kathrin Walter (BTB) im Hochsprung auf 1,57 Meter und holte sich damit als Jüngste der Besten die Vizemeisterschaft. Mit Nadja Schröder (OTB), Sechste im Kugelstoß mit 9,98 Metern, Yentamie Hillebrecht (DSC), Siebte im Stabhochsprung mit 2,00 Metern, Marieke Dettmers (BTB), Siebte im Speerwurf mit 27,60 Metern, Julia Voß (BTB), Achte über 800 Meter in 2:29,03 Minuten und Annabell Scholz (BTB), Achte im Hochsprung mit 1,51 Metern, erreichten weitere fünf Oldenburgerinnen Endkampfplatzierungen.

Mit neuer persönlicher Bestleistung von 36,24 Metern kam Florian Pelzer (BTB) im Diskuswurf der Klasse M 14 auf einen kaum erwarteten zweiten Platz. Felix Bühring (BTB) lief die 80-Meter-Hürden auf Platz vier in 12,80 Sekunden und die 800 Meter auf Rang fünf in 2:18,93 Minuten. Fünfter wurde auch Jan Gutzeit (BTB) mit 5,21 Metern im Weitsprung. Den gleichen Rang belegte Klaas Meier (BTB) mit 2,40 Metern im Stabhochsprung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.