• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

TSV plagen vor Duell mit Spitzenreiter Personalsorgen

23.11.2013

Oldenburg Die Fußballer der beiden Oldenburger Landesliga-Teams stehen an diesem Wochenende vor schweren Aufgaben. Der Türkische SV erwartet Spitzenreiter SC Melle, die U 23 des VfB muss zeitgleich in Hollage antreten.

Türkischer SV - SC Melle (Sonntag, 14 Uhr, Sportplatz Klingenbergstraße). Mit fünf Siegen in Folge sind die Meller an die Spitze der Landesliga marschiert. Auch beim zehntplatzierten TSV ist die Mannschaft von Jürgen Gessat deshalb favorisiert. Zumal Gastgeber-Trainer Timo Ehle personelle Sorgen hat. Marco Prießner ist zwar nach seiner Sperre wegen einer Gelb-Roten Karte wieder spielberechtigt, hat wegen Knieproblemen zuletzt aber nicht trainieren können. Auch der Einsatz von Oguz Deniz und Daniel Denker ist fraglich.

„Melle ist sehr gut organisiert, steht auch sehr kompakt. Sie haben zwar nicht so viele Tore geschossen wie die anderen Mannschaften oben, haben dafür aber die wenigsten Gegentore und einige gute Individualisten“, warnt Ehle vor zu großen Erwartungen.

BW Hollage - VfB II (Sonntag, 14 Uhr). Beim Vizemeister der Vorsaison will das Team von Coach Patrick Zierott seinen dritten Auswärtssieg landen. Diese gute Platzierung konnten die Hollager in dieser Spielzeit bisher noch nicht bestätigen, sie liegen als Neunter zwei Plätze und einen Punkt hinter der U 23 des VfB, haben aber auch ein Spiel weniger auf dem Konto.

Am vergangenen Spieltag konnte sich Zierott in Brake ein Bild von der Stärke der Hollager machen, die in der zweiten Halbzeit nach einem 0:2-Rückstand noch einen Punkt holten. Der VfB hatte beim 1:0 gegen das Spitzenteam SV Holthausen-Biene eines seiner besten Spiele gezeigt. In der vergangenen Saison gingen beide Partien gegen Hollage 2:2 aus.