• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

TSV-Reserve stößt Titelrivalen von Thron

03.11.2015

Oldenburg Durch einen Arbeitssieg beim FCO II haben sich die Fußballer des TSV II Platz eins in der 1. Kreisklasse vom spielfreien Post SV zurückgeholt. In der Abstiegszone gab es einige Überraschungen. Krusenbusch, SVO II und Tura erkämpften sich wichtige Siege, so dass Eintracht II durch ein 0:3 beim VfL III auf einen Abstiegsplatz rutschte. Der Polizei SV (1:4 beim FCO IV) ist weiterhin Tabellenletzter.

TSV II - FC Ohm­stede II 1:0. Gegen die tief stehenden Gäste erzielte Toni Petermann schon in der 6. Minute das Tor des Tages. Nach einem Doppelpass tauchte er alleine vor Keeper Lars Schur auf und schob den Ball an ihm vorbei. Insbesondere in Halbzeit zwei dominierte die TSV-Reserve die Partie, der sehr gute Schur ließ sich aber nicht mehr bezwingen. „Wir haben aus unseren Chancen zu wenig gemacht“, meinte TSV-II-Spielertrainer Ertunc Sarigül nach dem mit viel Köpfchen herausgespielten Sieg.

Krusenbuscher SV - TuS Eversten III 1:0. Mit einer kämpferisch überzeugenden Leistung kam der weiter vom Vorstand betreute KSV zum ersten Sieg nach der Ära Lutz Hofmann. Zwei Wochen nach dem Abgang des Trainers und dem 2:2 am vergangenen Spieltag beim FCO III erzielte Christian Bruns den goldenen Treffer (15. Minute). Er stand bei einem Freistoß am zweiten Pfosten goldrichtig. Danach vergaben beide Teams einige Chancen. „Der Wille war da. Besonders in der ersten Halbzeit hat die Mannschaft eine super Einstellung gezeigt“, sagte der zweite KSV-Vorsitzende Thomas Pake.

Tura 76 - SW Oldenburg II 3:2. Mit viel Glück kamen die Gastgeber zu ihrem zweiten Saisonsieg. In der Nachspielzeit lenkte SWO-Akteur Jan-Philipp Müller den Ball nach einer Flanke ins eigene Netz. Zuvor hatten die Sandkruger einen 0:1-Pausenrückstand in eine 2:1-Führung gedreht. „Danach hat meine Mannschaft aber Charakter gezeigt“, lobte Tura-Trainer Stephan Moorlampen.

FC Ohmstede III - SV Ofenerdiek II 0:2. „Wir waren einfach schlechter als der Gegner“, meinte FCO-III-Trainer Ivo Pavlov, dessen Team dem frühen 0:1 der Gäste durch Jannik Bolten ideenlos hinterherrannte. Mit dem zweiten Treffer der Reserve aus Ofenerdiek beendete Thomas Hortmann-Scholten die Hoffnungen der Gastgeber auf eine Wende (63.).

FC Ohmstede IV - Polizei SV 4:1. Der Aufsteiger stellte die Weichen mit drei Toren schon in der ersten Halbzeit auf Sieg. Nach der Pause steigerte sich das Schlusslicht, kam aber erst in der Endphase per Foulelfmeter zum 1:3. Fast im Gegenzug stellte Marc Hochartz den alten Abstand wieder her. „In der zweiten Halbzeit haben wir ordentlichen Fußball gezeigt, das müssen wir in Zukunft 90 Minuten lang schaffen“, meinte der gerade erst zum PSV gestoßene Trainer Uwe Weber.

VfL III - SV Eintracht II 3:0. Julian Kuschnik war in einer einseitigen Partie der Sieggarant. Er erzielte in der 5. Minute die Führung und in der Endphase auch die beiden weiteren Treffer. „Wir haben unsere Konter viel zu ungenau gespielt – das ist für einen Trainer schon ziemlich nervig“, sagte VfL-III-Coach Peter Felsen, dessen Team schon in der ersten Halbzeit mehr als ein Tor hätte erzielen müssen und erst nach dem Platzverweis für Ercan Altuntas (84.) die Partie entschied.

GVO II - TuS Eversten II 3:1. Nachdem sie durch ein Eigentor und einen Treffer von Timo Thiel 0:2 in Rückstand geraten waren, bestimmten die Gäste das Spiel. Erst nach dem Anschlusstreffer von Thomas Tholen wachten die Osternburger wieder auf und beendeten kurz vor Schluss durch das 3:1 von Jonas Grube die Zitterpartie. „Eversten war gleichwertig – am Ende war es ein glücklicher Arbeitssieg“, meinte GVO-II-Trainer Stefan Janssen-Braje.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.