• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

FUßBALL-KREISPOKAL: TSV zieht mühelos in nächste Runde ein

14.08.2009

OLDENBURG In der ersten Runde des Kreispokals gab es folgende Ergebnisse:

Türkischer SV - Post SV 2:0. In souveräner Manier zog der TSV gegen Stadt- und Ligakonkurrent Post in die nächste Runde ein. Ertunc Sarigül und Tarkan Demirtürk schossen früh eine beruhigende 2:0-Führung heraus. In der Folge traf Demirtürk noch einmal den Pfosten, Cenk Gök scheiterte vom Elfmeterpunkt und traf zusätzlich die Torlatte. „Post hat erst in der zweiten Hälfte besser dagegen gehalten. Der Sieg war souverän und in der Höhe verdient“, erklärte TSV-Trainer Cumhur Demir.

SWO - FC Medya 5:2. Titelverteidiger SWO macht im Pokal da weiter, wo er aufgehört hat – mit Siegen gegen Favoriten aus der Kreisliga. Medya fand zwar gut ins Spiel und führte durch Lars Gruhlke. Doch die Platzherren ließen sich nicht beirren und erzielten fünf Tore in Folge. Bester Torschütze war dabei Daniel Bruns, der mit einem Dreierpack erfolgreich war. Außerdem trafen Oliver Kleinhans und Jens Gabriel. Das 2:5 von Cengiz Tolan diente nur noch der Ergebniskosmetik.

Polizei SV - BW Bümmerstede 6:4 n.E. (3:3). Die Pokalsensation der ersten Runde gab es in Wechloy zu sehen. Kreisklassist Polizei warf Kreisligist und Aufstiegsanwärter Bümmerstede aus dem Wettbewerb. PSV führte schnell 2:0 und 3:1. Erst in der Schlussphase drehten die Blau-Weißen auf und kamen in der Schlussminute durch Rudi Arnold zum glücklichen Ausgleich. Im Elfmeterschießen traf BWB nur einen von vier Schüssen – PSV-Torwart Dennis Hirsch parierte gleich zwei Elfer und wurde so zum gefeierten Helden.

SV Ofenerdiek - TuS Bloherfelde 1:2. Im zweiten Kreisligaduell setzte sich Bloherfelde dank eines Treffers von Dennis Meyer (85.) mit 2:1 durch. Zuvor hatte Benny Junge die Gäste in Front gebracht und Nicolai Frank postwendend für den SVO ausgeglichen. „Wir haben schon unsere Chancen gehabt, aber insgesamt hat Bloherfelde verdient gewonnen“, resümierte SVO-Trainer Oliver Gerdes.

SV Eintracht - GVO 0:5. Überlegen zog GVO in die nächste Runde ein. Eintracht konnte nur in den ersten 20 Minuten überzeugen, ließ sich von den ersten beiden Gegentoren aber derart außer Tritt bringen, dass die Gäste in der Folge dominieren konnten. „Wir haben den Gegner sehr ernst genommen und damit den Grundstein gelegt. Die Mannschaft hat geschlossen überzeugt“, lobte GVO-Trainer Thomas Absolon.

Tura - TuS Eversten II 1:2. Eversten II zitterte sich eine runde weiter. Das frühe Tor von Bektas Salihi brachte keine Sicherheit. So glich Tura durch Koami Hedjrovi aus. Kurz nach dem Wechsel sorgte Daniel Kaminski für das 2:1. „Wir hatten mehr Spielanteile, haben den Gegner aber immer wieder durch unnötige Ballverluste ins Spiel gebracht“, analysierte TSE-Trainer Tammo Reints.

Victoria Osternburg - SV Neuenwege 1:4. Zunächst zeigte Außenseiter Victoria (2. Kreisklasse) eine couragierte Leistung und überrannte Neuenwege in der ersten Viertelstunde. Konsequenz war die 1:0-Führung durch Salvatore Rodehau. Das 1:1 der Gäste nach 17 Minuten fiel aus dem Nichts. In der Folge kippte die Partie. Die Gäste waren feldüberlegen, während Victoria die Ordnung verlor. „Wir hätten zu Beginn höher als 1:0 führen müssen. Dann wurde SVN stärker und man konnte sehen, dass sie eingespielter sind“, sagte Victoria-Trainer Andre Gerdes.

FC Wittsfeld - Krusenbuscher SV 3:7. Seine Pflicht erfüllt hat der KSV beim klassentiefsten Teilnehmer des Kreispokals. Die Gastgeber aus der 3. Kreisklasse hielten aber zunächst gut mit und führten sogar durch einen Dreierpack von Jürgen Janssen mit 3:2, mussten dem Tempo dann aber Tribut zollen.

Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2033
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.