• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Türkischer SV dreht Spiel in zweiter Halbzeit

05.05.2014

Oldenburg Die beiden Oldenburger Vertreter in der Fußball-Landesliga kamen zu verdienten Siegen. Der Türkische SV setzte sich im Aufsteigerduell 3:2 gegen FC Schüttorf durch, der VfB II gewann 2:0 bei Germania Leer.

Germania Leer - VfB II 0:2. In einer zerfahrenen und spielerisch schwachen ersten Halbzeit hatte der VfB die besseren Angriffsaktionen. Dennis Engel scheiterte nach einem Alleingang an Leers Torwart Marcel Lücking (10. Minute). Danach plätscherte das Spiel vor sich hin. Leer bemühte sich zwar, war aber in der Offensive zu harmlos. Gefahr für das Tor von Marco Maaß gab es nur bei Standards, so traf Benjamin Lünemann mit einem Freistoß aus 30 Metern nur die Latte (31.). Sechs Minuten später verlängerte Steven Müller-Rautenberg einen Freistoß zur verdienten VfB-Führung ins Netz. Auch nach Wiederbeginn war der VfB die bessere Mannschaft, hatte aber Glück, als erneut Lünemann mit einem Freistoß nur die Latte traf (90.). Kurz danach sicherte Alexander Baal mit seinem Tor den Auswärtssieg für das Team von Trainer Patrick Zierott. Mit dem Sieg verbesserte sich der VfB II auf Platz sieben.

Türkischer SV - FC Schüttorf 3:2. In der Halbzeitpause rieben sich die Zuschauer an der Klingenbergstraße verwundert die Augen. Nicht der favorisierte Gastgeber, sondern die Schüttorfer führten durch Tore von Marcel Holthaus (16.) und Oliver Temelkov (34.) sowie dem Anschlusstor von TSV-Kapitän Sascha Abraham 2:1.

TSV-Trainer Murat Atik fand in der Kabine aber die passenden Worte. Seine Mannschaft verstärkte ihre Offensivbemühungen und die Kombinationen klappten jetzt viel besser als vor dem Pausenpfiff. Abraham wurde mit zwei weiteren Toren zum Matchwinner für den TSV, der jetzt als Dritter (54) nur noch drei Punkte Rückstand auf den Zweiten Holthausen-Biene hat. „Die Mannschaft hat Charakter gezeigt. In der zweiten Halbzeit hat jeder für das Team gekämpft. Das war eine Klasseleistung“, freute sich Vorstandsmitglied Tayfun Deniz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.