• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Türkischer SV ringt Spitzenreiter Remis ab

28.10.2013

Oldenburg In der Fußball-Landesliga blieben die beiden Oldenburger Mannschaften am Wochenende ohne Sieg.

Türkischer SV - SC Spelle-Venhaus 1:1. Gegenüber dem Derby-Auftritt vor einer Woche war die Elf von TSV-Trainer Timo Ehle nicht wiederzuerkennen. Die Platzherren waren bissig in den Zweikämpfen und ließen den Tabellenführer kaum ins Spiel kommen. Zudem hatte Ehle auch die taktische Formation geändert. Mit Michael Johnson und Arkadius Wojcik als Doppelsechs im Mittelfeld stand der Türkische SV wie gewünscht wieder kompakt. „Wir haben kaum etwas zugelassen“, war Ehle dann auch mit dem Erfolg dieser Umstellung zufrieden.

Seine Elf war durch Marco Prießner in Führung gegangen, der im Strafraum noch zwei Gegenspieler aussteigen ließ und den Ball unhaltbar für Spelles Torwart Michael Gellhaus in den Winkel jagte. Danach hatte Sascha Abraham den zweiten Treffer für den TSV auf dem Fuß, scheiterte aber. Mit einem Sonntagsschuss ins Tordreieck markierte Philipp Sander den Ausgleich (63.). Vom Anstoß weg hatte erneut Abraham die Chance zum zweiten TSV-Tor, verzog aber. „Die Mannschaft hat alles umgesetzt, was wir verlangt haben, der Punkt ist hochverdient“, meinte Ehle.

TuS Emstekerfeld - VfB II 2:1. Nach dem guten Auftritt beim 3:2-Sieg gegen den Türkischen SV konnte der VfB II nicht an die Leistung anknüpfen. Bereits zur Pause lagen die Oldenburger von Trainer Patrick Zierott mit 0:2 hinten. Thorsten Kaiser (26.) und Sascha Thale (38.) hatten für die beiden Treffer gesorgt. Der VfB verkürzte nur zwei Minuten nach der Halbzeitpause durch einen verwandelten Foulelfmeter von Johannes Wielspütz. Im Anschluss gab es Chancen auf beiden Seiten, an der Niederlage des VfB änderte das nichts mehr.

Weitere Nachrichten:

Türkischer SV | SC Spelle | TuS Emstekerfeld