• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Turnverein feiert die Schnapszahl

01.03.2013

Haarentor Der Turnverein vor dem Haarentor (TvdH) feiert eine Schnapszahl: Seit 111 Jahren besteht der Verein, und zu diesem Anlass sind viele verschiedene Veranstaltungen geplant. Dazu zählen der Oldenburg-Cup, die inoffizielle Stadtmeisterschaft im Männerhandball im August und als Höhepunkt der Festball am 1. November in der eigenen Sporthalle an der Von-Kobbe-Straße/Schützenweg. Darüber hinaus sind über das Jahr hinweg für alle Mitglieder, ob jung oder alt, attraktive Aktionen und Turniere vorgesehen.

Das alles kündigte der Vorsitzende Roland Stein in der Jahreshauptversammlung vor mehr als 70 Mitgliedern an. Besonders begrüßte er den Ehrenvorsitzenden Dieter Brünjes sowie die Ehrenmitglied Gerald Grote und Sigrid Melchior, und er freute sich, dass er dem Ehrenvorsitzenden Hans Gerdes noch nachträglich zu dessen 99. Geburtstag gratulieren konnte.

Insgesamt zog Stein eine positive Bilanz. Die Mitgliederzahlen sind mit 565 konstant geblieben. Die Handballabteilung ist gut aufgestellt und gerade im männlichen Bereich in allen Jugendklassen vertreten. Ebenso erfolgreich ist die 1. Herren, die in der Verbandsliga derzeit den dritten Tabellenplatz belegt. Im Badminton und Tischtennis werden neue Konzepte entwickelt, um dort auch wieder mit einer starken Jugend am Spielbetrieb teilnehmen zu können.

Die Seniorengruppen sind gut besucht und auch die Gymnastikabteilung hat eine gute Resonanz. In diesem Zusammenhang bedankte sich Stein besonders bei den überaus engagierten Übungsleitern.

Auch habe es sich für die Qualität der einzelnen Gruppen und Abteilungen ausgezahlt, dass schon seit fünf Jahren ein Absolvent des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) eingestellt werde, meinte Roland Stein. In diesem Jahr ist es Sabrina Schütte, die in allen Mannschaften und Kindergruppen tätig ist. Im August wird Isabell Küppers das FSJ antreten. Sie hat schon in der TvdH-Jugend Handball gespielt und ist schon jetzt als Übungsleiterin der Handball-Minis tätig.

Sorgenkind ist laut Stein zurzeit die vereinseigene Sporthalle. Nach mehr als 30 Jahren muss die Front der Halle komplett renoviert werden, und auch die Duschen benötigen eine dringende Auffrischung. Kassenwart Peter Bode berichtete von einer befriedigenden finanziellen Situation. Speziell für die Sporthalle seien Rücklagen gebildet worden, so dass sich der TvdH weiterhin im sicheren Fahrwasser befinde.

Bei den nachfolgenden Ehrungen erhielten Regina Mehrens, Rosel Oltmanns, Thomas Oberste und Gerhard Pirschke die Silberne Ehrennadel. Die Goldene Nadel für 50 Jahre im TvdH bekam Christel Freesemann. Gunda Brünjes wurde mit der Goldenen Nadel mit der Zahl 60 für ihre 60-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Für ein jahrzehntelanges Engagement als Übungsleiter im TvdH bekamen Friedrich Pestrup und Michael Fleßner das Ehrenamtszertifikat des Landessportbundes.

Bei den Wahlen wurden wieder gewählt: Roland Stein (Vorsitzender), Peter Bode (Kassenwart), Sigrid Melchior (Vertreterin Frauen und Kinder), Nico Neuhaus (Schriftwart) Peter Berthold (Tischtennis) und Branca Grote (Vertreterin der Frauen). Nach achtjähriger Tätigkeit im Turnrat stellte sich Günter van Asseldonk nicht wieder zur Wahl und wurde vom Vorsitzenden Roland Stein mit einem Präsent verabschiedet.


Mehr Infos unter   www.tvdh.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.