• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Corona-Fall beim Bremer SV
Wackelt Pokal-Knaller gegen FC Bayern?

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Handball: TvdH beschenkt nur sich selbst

19.12.2016

Oldenburg Erhobenen Hauptes haben sich die Verbandsliga-Handballer des Tvd Haarentor in die Weihnachtspause verabschiedet. Am Samstagabend spulten die Oldenburger im Heimspiel gegen den TuS Haren noch einmal ihr ganzes Leistungsvermögen ab und setzten sich mit 27:24 (10:9) durch.

„Gott sei Dank haben wir gewonnen“, schwang bei TvdH-Trainer Vaidas Dilkas nach dem Spiel die Erleichterung mit. Nach der unglücklichen Niederlage vor einer Woche gegen den TV Bohmte (25:28) zeigte sein Team nun wieder, wozu sie in der Lage ist. „Unsere Abwehr stand sehr stark und aggressiv“, lobte Dilkas das Defensivverhalten, sah zugleich im eigenen Angriff aber noch zu „viele Fehlwürfe“.

Auf sich aufmerksam machte Matthias Hüsener, der nach seiner knapp sechswöchigen Zwangspause wegen eines Bänderrisses im Knöchel erstmals wieder auflief und gleich fünf Treffer markierte. „Das war eine super Leistung, Matthias hat richtig stark gespielt“, freute sich auch sein Trainer über das gelungene Comeback.

Erst zwei Wochen nach dem Jahreswechsel sind die Oldenburger wieder gefordert. Während einige Rivalen schon eine Woche früher die nächsten Spiele bestreiten, haben sie ihren nächsten Einsatz am Sonntag, 15. Januar (16.30 Uhr). In dem aktuell hinter dem TuS Rotenburg (21:1 Punkte) zweitplatzierten Wilhelmshavener HV II (18:4) wartet dann ein echter Brocken. Es ist die erste von drei Auswärtspartien.

Der derzeitige Stand – Haren und Haarentor belegen nun mit jeweils 15:9 Punkten die Plätze vier und fünf – stimmt den TvdH-Coach versöhnlich: „Wir sind auf einem guten Weg – ich bin zufrieden.“ Nach der Pause soll mit vereinten Kräften angegriffen werden. „Die Richtung geht nach oben“, visiert Dilkas die Führungsplätze an.

TvdH: Tholen - Freese 5, Timme 6, Warnecke 5, Fehners 1, Andresen 1, Hafemann, Hauke 1, Hüsener 5, Depenbrock, Busemann, Muche, Janßen, Bredemeyer 3.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.