• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Veit Schlörmann macht es großem Bruder nach

11.03.2015

Osnabrück /Oldenburg Bei den Bezirksmeisterschaften im Osnabrücker Nettebad sind Veit Schlörmann und Jörn Wolters vom Polizei SV zu je zwei Einzeltiteln geschwommen. Bei der größten Schwimmsportveranstaltung zwischen Weser und Ems waren 41 Vereine mit insgesamt 2124 Einzel- und 24 Staffelmeldungen am Start. Neben den Einzeltiteln holte Wolters fünfmal Silber und einmal Bronze, Schlörmann zweimal Silber und einmal Bronze in den Einzelbewerben.

Wolters siegte souverän über 50 und 100 Meter Brust in 0:30,54 beziehungsweise 1:08,14 Minuten und verbesserte sich über die Sprintstrecke um 0,8 Sekunden. Seine beste Leistung zeigte der 24-Jährige über 100 Meter Freistil in 0:53,45 Minuten (676 Punkte), womit er auf Platz zwei landete.

Veit Schlörmann (17) trat über 400 Meter Freistil in 4:27,28 Minuten die Titelnachfolge seines Bruders Piet an. Oldenburgs derzeit bester Schwimmer und Kandidat bei der Oldenburger Sportlerwahl trainiert aktuell auf Fuerteventura für die Deutschen Meisterschaften Anfang April und trat deshalb nicht in Osnabrück an.

Sein jüngerer Bruder vertrat ihn in Osnabrück glänzend und siegte ebenfalls souverän über 200 Meter Rücken in 2:20,57 Minuten. Persönliche Bestzeit schwamm er über 50 Meter Rücken (0:30,43). Einen kompletten Medaillensatz schnappte sich Sönke Roßkamp (PSV). Der 22-Jährige wurde über 100 Meter Rücken (1:03,60) Bezirksmeister, belegte Platz zwei über 50 Meter Rücken und gewann die Bronzemedaille über 50 Meter Schmetterling.

Die Erwartungen an ihn erfüllte auch Julius Steen (PSV). Der 17-Jährige siegte erwartungsgemäß über 200 Meter Schmetterling in 2:17,08 Minuten und holte über 100 Meter Schmetterling und 400 Meter Freistil jeweils Bronze. Sein Vereinskamerad Philip Drews (17) machte mit der Silbermedaille über 400 Meter Freistil den dreifachen PSV-Triumph in 4:27,84 Minuten perfekt. Bronze sicherte sich Drews über 200 Meter Schmetterling. PSV-Schwimmer Mark Osterkamp (24) holte über 50 und 100 Meter Brust Silber beziehungsweise Bronze.

Eine weitere Goldmedaille gab es für Philip Drews und Julius Steen in der Staffel über 4 x 200 Meter Freistil zusammen mit Jon-Erik Fossa und Bjarne Bambynek aus Wardenburg. Über 4 x 100 Meter Lagen und Freistil wurden Drews, Roßkamp, Schlörmann, Steen und Wolters jeweils hinter der SG Osnabrück Zweite.

Weitere Nachrichten:

Polizei SV | SG Osnabrück

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.