• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

VfB fordert Fortunas U 23

15.07.2014

Oldenburg An diesem Dienstag bestreiten die Fußballer des Regionalligisten VfB einweiteres Testspiel. Gegner ist um 16.30 Uhr im Sportpark Osternburg die U 23 von Fortuna Düsseldorf. Eigentlich war der Spielbeginn um 17 Uhr geplant. Auf Wunsch der Rheinländer, die auf dem Gelände des Bezirksligisten GVO ein Trainingslager absolvieren, beginnt die Partie aber eine halbe Stunde früher. „Düsseldorf möchte früher spielen, und wir haben ihrem Wunsch natürlich entsprochen“, sagt VfB-Trainer Kristian Arambasic zur vorverlegten Anstoßzeit.

Bereits am Sonnabend hatten die Düsseldorfer gegen den GVO getestet. Sie gewannen das Spiel am Ende deutlich mit 9:2, offenbarten aber einige Abstimmungsprobleme im Defensivbereich. Die sah VfB-Coach Arambasic bei den Testspielen seiner Mannschaft bisher nicht. Die überzeugte am Sonnabend bei der knappen 1:2-Niederlage beim holländischen Erstligisten FC Groningen.

Mit der U 23 von Fortuna Düsseldorf kehrt auch ein ehemaliger Oldenburger an seine alte Wirkungsstätte zurück. Matthias Jack, der von 1991 bis 1993 insgesamt 55 Partien für den VfB absolvierte, ist seit 2013 Trainer in Düsseldorf. „Man verfolgt seine ehemaligen Stationen auch weiterhin. Es ist aber schon 22 Jahre her, seit ich in Oldenburg gespielt habe. Viele ehemalige Weggefährten werde ich sicher nicht treffen“, scherzte der Verteidiger, der auch schon in Schottland und Island auf dem Feld stand.

Derzeit absolvieren die Düsseldorfer bei GVO Oldenburg ein Trainingslager und freuen sich nun auf den Vergleich mit dem VfB. „Wir treffen auf einen guten Testspielgegner, der unsere junge, talentierte Mannschaft richtig fordern wird“, so Jack, dessen Mannschaft nach dem Testspiel wieder Richtung Heimat reisen wird.

Sein Gegenüber, Arambasic, kann aus dem Vollen schöpfen. Alle Spieler des VfB haben das dreitägige Trainingslager in Aurich und die beiden Spiele gegen den Bezirksligisten TuS Middels (10:0) und Groningen wohlbehalten überstanden. Bis auf die beiden Verletzten Artur Degtjarenko und Tobias Ahrens werden alle Spieler des Kaders Einsatzzeiten bekommen, so Arambasic.

Besonders motiviert dürften dabei Florent Aziri und Daniel Block sein. Die beiden Testspieler hatten sich im Trainingslager hervorgetan. Der 25-jährige Aziri und der 23-jährige Block werden in der kommenden Saison zum Kader des VfB gehören. Beide Testspieler erhalten nun Einjahresverträge.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.