• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

VfB-Frauen gelingt eine Vorstellung nach Maß

01.08.2016

Oldenburg Es war eine Vorstellung nach Maß. Die neu gegründete Fußball-Frauenmannschaft des VfB Oldenburg hat am Freitagabend ihr Saisoneröffnungstestspiel im Sportpark Dornstede mit 2:1 (1:1) gegen den Bezirksligisten FSV Jever gewonnen. An diesem Abend wurde das VfB-Team, das in seiner Premierensaison in der 1. Kreisklasse antreten wird, offiziell dem Verein und den Fans vorgestellt. Die Oldenburgerinnen zeigten vor rund 250 Zuschauern eine tolle Leistung. „Ich bin total zufrieden mit meinem Team, das erst seit kurzer Zeit zusammenspielt. Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung“, lobte VfB-Trainer Hans-Malte Hanne.

Vor dem Anpfiff hatte der VfB-Vorstandsvorsitzende Wilfried Barysch in seiner Rede noch einmal betont, wie sehr er sich darüber freue, dass nach fast 120-jähriger Wartezeit nun erstmals eine Frauenmannschaft des VfB am Punktspielbetrieb teilnehmen wird.

Vor der imposanten Kulisse brauchten die VfB-Frauen rund 20 Minuten, um ins Spiel zu finden gegen bis dahin dominierende Jeveranerinnen, die bereits in der 6. Minute in Führung gegangen waren. Nach einer Ecke stimmte die Zuordnung nicht, so dass Cora Matheis einnetzen konnte. Doch in der 30. Minute schlug der VfB in einem nun ausgeglichenen Spiel zurück. Laura Koch traf im Strafraum in die rechte Ecke zum 1:1. Gute fünf Minuten später vergab Darjana Dürig alleine vor der FSV-Torhüterin die VfB-Führung.

Nach der Pause gelang Mandy Buchner dann der umjubelte 2:1-Siegtreffer in der 58. Minute. Sie bekam an der Mittellinie den Ball, startete den Turbo und lupfte das Leder über die Keeperin ins Tor. Dreimal konnte sich zudem VfB-Torhüterin Aylin Helmts auszeichnen.

Das erste Pflichtspiel für die VfB-Frauen folgt nun am Sonnabend, 6. August, um 16.30 Uhr, wenn im Kreispokal der Kreisliga-Aufsteiger Post SV II an der Maastrichter Straße (Kunstrasen) gastiert. Am Sonnabend, 13. August (18.30 Uhr), erwartet der VfB dann zum Auftakt der 1. Kreisklasse die SG Schwei-Seefeld-Rönnelmoor. Doch zuvor sah sich die VfB-Frauenmannschaft am Sonntag auf Einladung des Vorstandes noch die Regionalliga-Partie der VfB-Männer gegen den SV Eichede an (0:0).

Sebastian Friedhoff Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2083
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.