• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

VfB II bleibt Trotzreaktion schuldig

03.03.2014

Oldenburg Im dritten Spiel des Jahres haben die Schützlinge von VfB-Trainer Patrick Zierott die dritte Niederlage in der Fußball-Landesliga kassiert. Beim Tabellenzweiten SC Melle verloren die Oldenburger mit 0:2 (0:2).

Zierott hatte zwar nach der desolaten Vorstellung gegen Tabellenschlusslicht TV Bunde (2:6) von seiner Elf eine Trotzreaktion erwartet, diese blieben seine Spieler allerdings schuldig. Bereits nach dem ersten gelungenen Angriff der Platzherren lag der Ball im VfB-Tor. Nach einer gelungenen Kombination hatte Niklas Dröge dem Oldenburger Torwart Marco Maaß keine Chance gelassen (7. Minute). Mit einem sehenswerten Distanzschuss erzielte Constantin Jelezneacov das 2:0 und sorgte so schon vor dem Pausenpfiff für eine Vorentscheidung (25.).

Der VfB bemühte sich in der Folgezeit zwar, kam aber zu keinen guten Tormöglichkeiten. Kurz nach Wiederbeginn verhinderte Maaß den dritten Treffer der Meller, als er gegen Dröge rettete (53.). Danach versäumten es die Gastgeber gegen die harmlosen Oldenburger, den Sieg deutlicher zu gestalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.