• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

VfB II vergrößert Abstand zu Abstiegsrängen

18.11.2013

Oldenburg In der Fußball-Landesliga hat die Reserve des VfB den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößert. Der Türkische SV kam in Bunde nicht über ein Unentschieden hinaus.

TV Bunde - Türkischer SV 2:2. Weitaus mehr Mühe als erwartet hatte der TSV im Aufsteigerduell beim Tabellenletzten TV Bunde. Angestachelt durch den Trainerwechsel – Wilfried Dagott hatte den glücklosen Günter Schouwer ersetzt – dominierten die Rheiderländer die erste Halbzeit. Markus Winkler schloss einen Konter zur Führung ab (35.), nur vier Minuten später düpierte der 18-jährige Eike Schmidt die TSV-Verteidigung mit dem 2:0 nach einem Alleingang von der Mittellinie.

Direkt nach der Pause meldete sich der TSV aber zurück. Erst setzte Oguz Deniz einen Freistoß in die Maschen (49.), keine 60 Sekunden später wurde er im Strafraum angespielt, verlud den Bunder Torwart und erzielte den Ausgleich. „Wir haben in vielen Situationen zu kompliziert gespielt. Deshalb müssen wir auch mit dem einen Punkt zufrieden sein“, sagte Trainer Timo Ehle.

VfB Oldenburg II - SV Holthausen-Biene 1:0. Mit einem verdienten Heimsieg gegen den Tabellenzweiten vergrößerte die Mannschaft von VfB-Coach Patrick Zierott den Abstand zur Abstiegszone. Die Oldenburger bestimmten von Beginn an das Spiel, die erste große Tormöglichkeit hatte aber Tim Natusch für die Gäste (11.). Danach hatten Aslan Magomadov und John Thöle mehrere gute Chancen, scheiterten aber an Bienes Torwart Jonas Gottwald.

Das Tor des Tages erzielte Marten Niemeyer nach Vorarbeit von Thöle kurz vor dem Pausenpfiff. In der zweiten Halbzeit versäumte es der VfB, die Führung auszubauen und musste bis zum Schlusspfiff um den verdienten Sieg bangen. So traf Steffen Menke in der Nachspielzeit nur den Innenpfosten des VfB-Tores.