• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

VfB schießt sich für Derby warm

15.11.2013

Oldenburg Mit einem 12:0 im Testspiel bei Kreisligist VfR Wardenburg haben sich die Regionalliga-Fußballer des VfB Oldenburg für das am kommenden Montag (20.15 Uhr, Sport 1) anstehende Derby beim SV Meppen warmgeschossen. Trainer Alexander Nouri nutzte die Gelegenheit, um allen Spielern Spielpraxis zu verschaffen.

„Es war ein guter Test. Die Rahmenbedingungen, angefangen beim sehr gepflegten Rasen, waren wirklich klasse“, meint Nouri, der mit Organisation und Struktur im eigenen Spiel nur bedingt zufrieden war. Dennoch erzielte der VfB in jeder Halbzeit sechs Tore. Vor dem Wechsel trafen Addy-Waku Menga (verschoss zudem einen Elfmeter) und Hendrik Großöhmichen sowie Nils Laabs, der vier Treffer in Folge erzielte. Nach der Pause wechselte Nouri komplett durch. Dreifach-Torschütze Lucas Höler, Shaun Minns, Tim Petersen und Aslan Magomadov erhöhten auf 12:0.

Wer in Meppen aufläuft, hat Nouri noch nicht entschieden. „Es ist ja klar, dass bei diesem besonderen Spiel jeder dabei sein will und ich den einen oder anderen enttäuschen muss. Aber die Saison ist lang, und es geht nicht nur um drei Punkte in Meppen“, sagt der Trainer.

Im Derby werden die Oldenburger mit Trauerflor spielen. In der vergangenen Woche verstarb Ingrit Lührs plötzlich und unerwartet. Sie hatte den VfB seit vielen Jahren mit ihrer Familie tatkräftig begleitet, obwohl sie nie ein offizielles Amt innehatte. Sie unterstützte die erste Mannschaft bei Heim- und Auswärtsspielen und half darüber hinaus auch der U 23 und vielen Jugendteams.

Weitere Nachrichten:

VfR Wardenburg | VfB Oldenburg | SV Meppen