• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

VfB-Spitze feilt an Club-Image

03.12.2013

Oldenburg In einer Arbeitstagung in Thülsfelde beschäftigte sich der Vorstand von Fußball-Regionalligist VfB Oldenburg in diesen Tagen mit den Themen interne und externe Kommunikation sowie Image des Vereins.

„Wir werden öfter auf die Vergangenheit, die nicht immer so rosig war, angesprochen. Der neue VfB steht für Offenheit, Ehrlichkeit, Transparenz und Leidenschaft“, erläutert Vorstandsvorsitzender Frank Willers: „Das ist ein Image, das wir jetzt nach draußen tragen wollen.“

In wirtschaftlicher Hinsicht gebe man „keinen Pfennig zu viel aus. Wir agieren mit knappen Ressourcen gut und versuchen, mit dem Budget das Beste zu schaffen – für den Verein und für Oldenburg“, verspricht Willers. Man arbeite daran, den einkalkulierten Saison-Etat von 1,2 Millionen Euro zu realisieren.

Kürzlich wurde „Deutschland Digital“ als Hauptsponsor für die Rückrunde vorgestellt. Das Internet-Unternehmen „hat uns einen tollen Betrag zur Verfügung gestellt. Wir bieten dafür auch jede Menge Werbeleistung an“, sagt Willers: „Wir müssen aber weiter Sponsoren akquirieren, um die Finanzierung des Etats endgültig sicherzustellen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.