• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburger Heiß Auf Derby-Sieg: VfB startet Aufstiegsmission in Meppen

06.02.2016

Oldenburg Die Meisterschaft wird an diesem Wochenende in Meppen noch nicht entschieden, aber die Emsländer könnten im Kampf um Platz eins noch in diesem Monat zum entscheidenden Faktor werden. Das Team von Trainer Christian Neidhart erwartet nicht nur an diesem Sonntag (Anstoß: 14 Uhr) Spitzenreiter VfB Oldenburg, sondern gastiert im Februar auch bei der zweitplatzierten U 23 des VfL Wolfsburg und beim Tabellendritten aus Flensburg. Letzterer muss zudem noch zum vor zwei Wochen ausgefallenen und noch nicht neu angesetzten Spiel nach Meppen reisen.

„Wir schauen nicht darauf, welches Spiel für irgendwen irgendwann ansteht. Wir schauen auf uns und wollen unser Ding durchdrücken – damit sind wir im Herbst gut gefahren und werden daran auch jetzt nichts ändern“, sagt VfB-Coach Dietmar Hirsch und verwendet kaum einen Blick darauf, dass die Emsländer zwar aktuell mit elf Punkten Rückstand auf sein Team nur Tabellenfünfter sind, aber mit 17 Partien die wenigsten in der Liga absolviert haben.

„Wir wollen unser Spiel gewinnen, ohne einen Blick auf die Tabelle zu werfen – die ist dummerweise zurzeit nicht gerade“, will sich auch Neidhart aktuell nicht damit beschäftigen, ob sein Team noch um die Meisterschaft mitkämpfen kann: „Wir haben noch drei Nachholspiele – und dann schauen wir mal.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beide Teams wollen unbedingt spielen und hoffen, dass das Duell trotz des vielen Regens stattfinden kann. „Meppen wird den emsländischen Acker sicher gut herrichten“, meint VfB-Geschäftsführer Philipp Herrnberger mit einem Augenzwinkern.

Dass das Prestigeduell insbesondere über den Kampf entschieden wird, ist beiden Lagern klar. „Es geht um mehr als die drei Punkte – für die Fans und für den Verein ist es ein ganz besonderes Spiel“, sagt Herrnberger. „Natürlich wollen wir den Derby-Sieg – das sind wir unseren Fans schuldig“, meint Neidhart.

Die bisherige Leistung des VfB, der vor der Winterpause 19 Spiele in Liga und Pokal ungeschlagen blieb, findet der SVM-Coach „sensationell“, sieht die Oldenburger aber nun mächtig unter Druck. „Auch die beste Serie geht irgendwann einmal zu Ende“, meint Neidhart. Nachdem der Aufstieg in die 3. Liga als klares Ziel ausgegeben wurde, müssten die VfB-Spieler „nun liefern – sie wissen, dass sie die Gejagten der Liga sind“.

Mit dieser Rolle können sich die Oldenburger, die auf Ivo Tomas und Lavdrim Ebipi sowie eventuell Florian Stütz verzichten müssen, aber gut anfreunden. „Wir haben genossen, auf Platz eins zu überwintern. Jetzt will uns natürlich jeder ein Bein stellen“, sagt Hirsch und will die Spitze mit aller Macht verteidigen, um die Aufstiegsmission als Meister in der Relegation erfüllen zu können. Das letzte Regionalliga-Spiel ist am 21. Mai das Heimderby gegen Meppen. Wie erwähnt – die Emsländer könnten im Titelkampf zum entscheidenden Faktor werden.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.