• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

VfB-Verantwortliche befinden sich auf Trainer- und Spielersuche

02.06.2010

OLDENBURG Über mangelnde Beschäftigung brauchen sich die Verantwortlichen des VfB Oldenburg in diesen Tagen nicht zu beklagen. Gilt es doch, unmittelbar nach Saisonschluss auf der einen Seite einen neuen Trainer zu verpflichten und auf der anderen Seite die Spielerkader für die Oberliga- und die U-23-Mannschaft (Aufsteiger in die Landesliga) zu formieren.

Eine Vielzahl von Trainern – u.a. Frank Claaßen (zuletzt SV Meppen), Predrag Uzelac (zuletzt Würzburger Kickers) und Johann Lünemann (Kickers Emden) – wurden in der heftig brodelnden Gerüchteküche bereits kurz nach der Beurlaubung von Joe Zinnbauer – die NWZ  berichtete – mit dem VfB in Verbindung gebracht. Einige andere Trainer haben sich zudem selbst in Oldenburg angeboten. Als sicher gilt bislang nur, dass der ehemalige A-Junioren-Trainer des VfB, Fußballlehrer Goran Barjactarevic (zuletzt Goslarer SC), in den Planungen der Verantwortlichen keine Rolle spielt.

„Wir haben ein Anforderungsprofil für einen neuen Trainer erstellt“, erläutert Michael Kalkbrenner. Der Sportliche Leiter führt gemeinsam mit Geschäftsführer Jörg Rosenbohm und dem Zweiten Vorsitzenden, Jens Lükermann, die Sondierungsgespräche mit potenziellen Kandidaten, die bereits begonnen haben. „Der neue Trainer muss konzeptionell, wie aber auch finanziell in unseren Rahmen passen“, hielt sich Kalkbrenner ansonsten auf Nachfrage bedeckt.

Daneben werden zurzeit Gespräche mit aktuellen Spielern und möglichen Zugängen hinsichtlich der neuen Kader geführt. Außer Steve Sam, von dem sich der Verein nach einem nicht genehmigten Probetraining bei Zweitliga-Absteiger TuS Koblenz getrennt hat, steht zurzeit noch kein weiterer Abgang fest. „Wir wollen versuchen, den Kader weitgehend zu halten. Zudem stehen wir in Kontakt mit möglichen Neuverpflichtungen“, sagt Kalkbrenner.

Als Zugänge stehen bislang fest: Torhüter Nils Reinke und Abwehrspieler Julian Harings vom VfL, Abwehrspieler Francis Banecki (zuvor u.a. FC Oberneuland, Kickers Emden, Eintracht Braunschweig und Werder Bremen II), Stürmer Alexander Tschalumjan (eigene U 23) sowie Stürmer Patrick Degen (BV Bockhorn). Hinzu kommen fünf Spieler aus der eigenen erfolgreichen Regionalliga-A-Jugend: Torwart Sven Neuefeind, Abwehrspieler Niclas Baumeister, Stürmer Daniel Franziskus sowie die Mittelfeldspieler Jan Löhmannsröben und Nick Koster.

Derweil werden die VfB-Torhüter Christian Meyer (zuvor VfL Wolfsburg II) und Tim Nekic (VfB II) heftig vom Regionalligisten SV Wilhelmshaven umworben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.