• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

VfB visiert Tabellenführung an

06.11.2013

Oldenburg Mit Platz eins ist es im Fußball immer so eine Sache. Jeder möchte gerne oben stehen, vor dem möglichen Sprung an die Tabellenspitze aber nicht so gerne darüber reden. „Das interessiert mich im Moment nicht“, pflegen Trainer dann häufig zu sagen. Da macht auch VfB-Coach Alexander Nouri vor dem Nachholspiel an diesem Mittwoch (19 Uhr) beim Hamburger SV II keine Ausnahme: „Aber ich würde lügen, wenn ich nicht auch davon träumen würde, oben zu stehen. Wir dürfen allerdings den Bezug zur Realität nicht verlieren.“

Am Abend kann seine Mannschaft die Regionalliga-Spitze erklimmen und am bisherigen Primus VfL Wolfsburg II vorbeiziehen. Voraussetzung ist ein Sieg in Hamburg. Mit einer leichten Aufgabe rechnet Nouri allerdings nicht. Von der Tabelle, in der die Gastgeber Rang 15 belegen, will sich der 34-Jährige schon gar nicht blenden lassen. „Die U 23 des HSV verfügt über bestens ausgebildete Fußballer“, zollt er den von Ex-Profi und Bundesliga-Interimscoach Rodolfo Cardoso betreuten HSV-Talenten großen Respekt. Zudem erwartet Nouri, dass sich die Hamburger mit dem einen oder anderen Spieler aus ihrem Erstliga-Kader verstärken. „Gegen uns legen gerade die Reserveteams der Proficlubs ja immer eine Schippe drauf“, hat er in dieser Saison bereits mehrmals beobachtet: „Doch wir schauen auf uns.“

Veränderungen in der Startelf wird Nouri nach eigenen Angaben wohl vornehmen, auch aufgrund der hohen Intensität der vergangenen Wochen. Ersetzen muss er auf jeden Fall den rotgesperrten Peer Wegener. Für ihn könnte Tim Petersen in die Anfangsformation rücken. „Ich habe auch noch ein paar andere Ideen“, verkündet der Trainer, lässt sich aber nicht in die Karten schauen. Fest steht indes, dass die angeschlagenen Hendrik Großöhmichen und Alexander Baal weiterhin ausfallen.

Vor allem hofft Nouri, dass die Partie nicht erneut dem Wetter zum Opfer fällt: „Endgültige Klarheit haben wir wohl erst am Mittwochvormittag.“ Die Oldenburger rechnen jedoch fest mit dem Anpfiff und zumindest heimlich auch mit dem Sprung an die Tabellenspitze.

Weitere Nachrichten:

Hamburger SV | VfL Wolfsburg | HSV