• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

VfB will mit Mini-Etat über die Runden kommen

01.03.2014

Oldenburg Offiziell läuft die Frist zum Einreichen der Lizenzunterlagen für die Dritte Liga erst am kommenden Montag, 3. März, ab. Fußball-Regionalligist VfB Oldenburg hat sein Antragspaket aber bereits am Freitag vorzeitig in digitaler Form an den DFB geschickt und wird die rund 100 Seiten starke Papierversion am Montag folgen lassen. „Von mir ist eine große Last abgefallen“, atmet VfB-Präsident Frank Willers auf.

Ob der Regionalliga-Dritte damit die Anforderungen des DFB erfüllt, vermag Willers nicht abzuschätzen: Es gebe einige Fragezeichen, räumt der VfB-Vorstandsvorsitzende ein. Immerhin hat der DFB bereits zugesichert, dass eine drittligataugliche Flutlichtanlage nicht schon zum 1. Spieltag im Juli stehen muss, sofern die Stadt benennen kann, bis wann die Installation erfolgt. Am 12. März steht das Thema im Sportausschuss auf der Tagesordnung, Oberbürgermeister Gerd Schwandner strebt einen Beschluss im Rat am 31. März an. Der VfB werde die Lizenzunterlagen dann nachbessern, so Willers.

Wirtschaftlich kocht der Etat mit einem Volumen von rund 2,2 Millionen Euro auf Sparflamme: „Es ist uns nicht gelungen, wesentliche Neu-Sponsoren zu gewinnen“, bedauert Willers. Ursprünglich hatte der Verein 3,5 Millionen Euro für eine Drittliga-Saison veranschlagt. Zum Vergleich: Das aktuelle Regionalliga-Budget beträgt 1,3 Millionen Euro. Sollte die Mannschaft die Aufstiegsrelegation erreichen, könne man weitere 300 000 Euro akquirieren, ist Willers überzeugt. Er freut sich, dass Geldgeber wie die Öffentliche, GSG und CeWe dem Verein auch künftig zur Seite stehen. Das gilt ebenfalls für die Rügenwalder Mühle, die allerdings ihr Engagement als Brustsponsor beendet.

Stephan Onnen Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.