• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: VfL III steuert auf Schlingerkurs

16.05.2017

Oldenburg Einen Rückschlag im Kampf um die Vizemeisterschaft in der 1. Kreisklasse haben die Fußballer des VfL III eingesteckt. Das Team aus dem Stadion an der Alexanderstraße (26 Spiele, 50 Punkte) verpasste es durch ein 2:2 gegen Eversten II, am zweitplatzierten FCO IV (25, 51) vorbeizuziehen. Bloherfelde (26, 49) rückte durch ein 9:0 gegen die Post-Reserve heran.

VfL III - TuS Eversten II 2:2. In den ersten 45 Minuten wirkten die Gastgeber abwesend, die 1:0-Führung der Gäste durch Johann Trenkle (34. Minute) ging völlig in Ordnung. „In der Kabine habe ich die Mannschaft kräftig wachgerüttelt“, verriet VfL-Trainer Peter Felsen, dessen laute Ansprache sofort Wirkung zeigte. Sein Team sprühte vor Ehrgeiz, erspielte sich sofort einige Chancen, nutzte aber nur eine durch Julian Kuschnik zum 1:1 (48.). Kurz vor Schluss ging der Schlingerkurs weiter, als die Gäste durch Dennis Großpietsch überraschend erneut in Front (86.) gingen. Thorsten Oltmanns rettete den Platzherren aber zumindest das Remis. „Damit haben wir uns aus dem Kampf um Platz zwei verabschiedet“, meinte Felsen.

Tura 76 - FC Medya 4:1. „Wir haben gut gekontert und auch heute wieder unsere Chancen genutzt“, lobte Tura-Trainer Akin Ildiz, dessen Team beim fünften Sieg in Folge gnadenlos effektiv war. Tura ließ die spielstarken Gäste kommen und setzte geschickte Nadelstiche. Daniel Schmidt sorgte für die 2:0-Führung, ehe Maximilian Kolbeck die Partie nach dem Anschlusstreffer ebenfalls per Doppelpack entschied.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Post SV II - TuS Bloherfelde 0:9. Der Tabellenletzte wehrte sich lange nach Kräften, erst mit dem 0:4 in der 75. Minute war der Widerstand gebrochen. „Es hätten noch viel mehr Tore fallen können. Post hat dreimal Aluminium getroffen, wir viermal. Unsere Mannschaft hat bis zum Schlusspfiff richtig Bock aufs Toreschießen gehabt“, sagte TuS-Coach Thomas Niemann.

GVO II - SV Eintracht II 1:1. Die Osternburger machten aus ihren Chancen zu wenig, nur Hendrik Haferkamp traf zum 1:0 (37.). Dadurch blieb die Eintracht-Reserve im Spiel und kam in der Nachspielzeit zum schmeichelhaften Ausgleich. „Leider haben wir die Tore nicht gemacht und so Eintracht am Leben erhalten. Wir waren mit dem letzten Aufgebot unterwegs, die Spieler haben wirklich gebissen“, war GVO-Trainer Stefan Janßen-Braje zufrieden.

TuS Eversten III - SW Oldenburg II 2:2. Die TSE-Routiniers führten durch zwei Tore von Philipp McKennie 2:0, mussten in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit aber den Anschlusstreffer der Sandkruger durch Phillip-Vincent Braun einstecken. In der 58. Minute sorgte SWO-Spielertrainer Michael Wille mit seinem Treffer zum 2:2 für die Punkteteilung.

SV Ofenerdiek II - FC Ohmstede III 1:4. „Wir nehmen jeden Punkt mit einem Lächeln mit, weil unsere Verletztenliste unfassbar lang ist“, freute sich FCO-Trainer Sebastian Schmidt über den Erfolg. Wegen der großen Personalprobleme griff er auf einige „alte Haudegen“ wie Thomas Pauly zurück. Die Routiniers hielten die „jungen Wilden“ der Ofenerdieker sicher in Schach.

FC Ohmstede II - Post SV 1:5. Die FCO-Reserve ging durch ein Tor von Bjarne Dannemann gegen den Meister überraschend in Führung und rettete nach dem Ausgleich von Samir El-Faid das 1:1 in die Pause. Danach stellte Kai Schmidt die Weichen für den Ligaprimus mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten auf Sieg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.