• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: VfL IV bezwingt Neuenwege 6:1

27.04.2010

OLDENBURG In der 1. Fußball-Kreisklasse gab es folgende Ergebnisse:

Krusenbusch – Bloherfelde II 5:2. Gegen einen bärenstarken Tim Cherubin war für die Gäste kein Kraut gewachsen. Mit seinem Dreierpack schoss er den KSV dreimal in Führung, bevor der Wille der Gäste endgültig gebrochen war. „Bei den Gegentoren haben wir Geleitschutz gegeben,“ sagte KSV-Co-Trainer Timo Göllnitz nach einem verdienten Sieg.

SV Ofenerdiek II – SWO 1:3. Ein „gruseliges Spiel“ sah Gästetrainer Dirk Kleinhans, weil sein Team nicht richtig bei der Sache war. Dem Tabellenschlusslicht war es nur Recht, hielt sich die erwartete Niederlage in Grenzen. Sascha Quast schaffte den Ehrentreffer in Unterzahl. Björn Reinisch sah die Ampelkarte (70.). „Wir haben uns nicht abschießen lassen“, sagte SVO-Betreuer Sascha Barghahn, der selbst im Tor stand und damit seinen Anteil hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

FC Ohmstede II – FC Medya II 1:1. Zwei Tore, viele Chancen für die Gastgeber und zwei Platzverweise sahen die Zuschauer. Hedi Dag und Gregor Gaza sorgten für die Tore, Hartmut Wendt (FCO) und Serhat Akbas (FCM) für Farbe – beide gingen nach einer Ampelkarte frühzeitig duschen. „Das Remis ist nach der Fülle unserer Chancen eher schmeichelhaft“, sagte FCO-Trainer Jörg Nauenburg.

GVO II – VfL III 2:2. Die GVO-Reserve dreht im Abstiegskampf richtig auf. Mit einem 2:2 rang das Team um Trainer Stefan Janßen-Braje dem favorisierten VfL III einen Punkt ab. Hendrik Haferkamp und Kevin Wray vergaben in aussichtsreicher Position sogar einen möglichen Sieg. „Wir müssen zwingend in Führung gehen und hatten auch die besseren Chancen“, sagte Janßen-Braje, der mit seinem letzten Aufgebot ins Spiel gegangen war.

VfL IV – SV Neuenwege 6:1. Einen nie gefährdeten Sieg erspielte sich VfL IV, wobei man innerhalb von sechs Minuten aus einem 3:1 ein 6:1 machte. In Mark Hansen hatten die Grün-Weißen ihren „besten Spieler“, wie Steffen Janßen nach dem Spiel sagte. Trotz der Klatsche war Gästecoach Carlo Bernart mit der Leistung seiner Elf nicht unzufrieden: „Sie hat wenigstens bis zur letzten Minute gekämpft und sich nie aufgegeben.“

SV Eintracht – Tura 2:2. In Sachen Meisterschaft ist für Eintracht der Zug schon abgefahren, mit dem schlappen 2:2 scheint man nun die Chance zur Relegation zu verspielen – und das Remis war glücklich. Vom Schock der beiden Gegentore erholt, verkürzte Shervin Khaledi aus abseitsverdächtiger Position. Christian Abeln glich spät aus (90.). Zuvor pure Aufregung: Ein dritter Gästetreffer von Koami Hedjrovi wurde wegen einer vermeindlichen Abseitsstellung aberkannt. Tura-Trainer Rene Noelle war „erschüttert“. Jedoch wurde auch ein wohl regulärer SVE-Treffer nicht gegeben.

Bümmerstede II – Polizei SV 0:2. Die Gastgeber hatten zwar Chancen, doch getroffen hat nur der Gast – erst Sebastian Iker, dann Sascha Lüschen. „Auf einen Punkt hatte ich schon gehofft, wollen wir unsere negative Serie doch endlich beenden“, sagte BWB-Co-Trainer Jörg Rütemann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.