• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

HANDBALL: VfL Oldenburg dreht nach Rückstand auf

14.08.2006

MARKRANSTäDT /OLDENBURG

Die Oldenburgerinnen dominierten ihre Gegner. Im Endspiel lag der Bundesligist aber plötzlich 4:10 hinten. MARKRANSTÄDT/OLDENBURG/JPP - Handball-Bundesligist VfL Oldenburg hat seine Favoritenrolle in Markranstädt bestätigt. Die Spielerinnen von Trainer Leszek Krowicki präsentierten sich drei Wochen vor dem Ligastart in guter Frühform und heimsten neben dem Turniersieg auch zwei Einzelpreise ein: Milica Danilovic wurde zur besten Spielerin, Heike Zornow zur besten Torhüterin gewählt.

Nach vier klaren Siegen hatte der VfL im Finale gegen Zweitligist SC Markranstädt aber zunächst unerwartete Probleme. Die hochmotivierten Gastgeberinnen setzten sich von 4:3 auf 10:4 ab. „Von da an haben wir gemerkt, dass wir den Aufwand erhöhen müssen“, sagte Krowicki. „Der dritte Gang reichte nicht mehr.“ Die vom vorangegangenen Trainingslager eigentlich erschöpften und arg dezimierten Oldenburgerinnen schalteten hoch, schafften noch vor der Pause den Anschluss (11:12) und gestalteten das Spiel wieder offen. Und das, obwohl Jana Oborilova, die am Sonnabend auf die Hand fiel und sich eine schmerzhafte Prellung zugezogen hatte, fehlte. Dafür sprang Wiebke Kethorn am Kreis in die Bresche.

Beim Stande von 19:19 verdiente sich Zornow ihren späteren Titel, ihre Vorderleute setzten einige schöne Gegenstöße, und Irina Pusic und Danilovic entnervten den SCM mit einem Kempa-Tor.

Schon gegen die SVG Celle (28:16), Markranstädt (26:20) und Otmar St. Gallen (23:15) sowie gestern im Halbfinale gegen die TSG Wismar (25:14) hatte der VfL teilweise brilliert. „Da waren wir sogar zu locker“, meinte Krowicki, der sonst wenig zu bemängeln hatte. „Wir haben die Erwartungen erfüllt, auch solch enge Spiele wie im Finale helfen uns. Doch die Bundesliga ist etwas anderes. Wir haben noch viel zu tun und müssen auf dem Boden bleiben.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.