• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Delegiertenversammlung: VfL setzt weiterhin auf Förderung des Nachwuchses

16.03.2010

EHNERNVIERTEL Insgesamt ist man zufrieden im VfL Oldenburg: In der Delegiertenversammlung hob Präsident Günther Bredehorn vor allem die sportlichen Erfolge hervor. Er erwähnte die Leistung von Johann Arends, der im vergangenen Jahr im Ultrastein­stoßen (25 kg) in der Altersklasse M 55 den Weltmeistertitel holte. Derweil sicherte sich Ruth Spelmeyer mit der 4 x 100-Meter-Staffel bei den Juniorinnen den Europameister-Titel. Darüber hinaus ist sie Deutsche Meisterin über 200 Meter bei der Jugend.

Auch die Handballerinnen konnten ihre Erfolgs-Bilanz ausbauen. Sie erkämpften sich den deutschen Handball-Pokal und siegten im Super-Cup-Finale gegen HC Leipzig. Besonders hob Bredehorn die Handball-Nationalspielerin Wiebke Kethorn hervor, die mit dem Preis für Fairplay und Toleranz des Bundesinnenministeriums ausgezeichnet worden war.

Gute Leistungen habe es auch im Fußball gegeben, so der VfL-Präsident. Hier lobte er besonders die B- und A-Junioren und ganz allgemein die Arbeit in der Jugendabteilung. Der VfL setze weiter verstärkt auf den eigenen Nachwuchs. In Planung sei darüber hinaus eine American-Football-Abteilung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zufrieden ist der VfL-Präsident auch mit der Mitgliederentwicklung. Der VfL nimmt mit 1604 Mitgliedern Platz sechs unter den Oldenburger Sportvereinen ein. Sorgen bereiten fehlende Hallenzeiten. „Ich hoffe, dass der Bau der Sporthalle in Wechloy bald beginnt“, sagte Bredehorn.

Geehrt wurden Matthias Damke und Vivien Heise für ihre 25-jährige Mitgliedschaft sowie Günther Baumann, Irmgard Schönenberg, Jürgen Schrön und Klaus Sprenger für 50 Jahre, Leichtathletin Elke Wandscher für 60 Jahre und Ehrenmitglied Heinz Schaare für 85 Jahre im VfL. Für seine besonderen Verdienste um den Verein, dem er seit 55 Jahren angehört, wurde Leichtathlet Jürgen Wegner zum Ehrenmitglied ernannt. Einen besonderen Dank erhielt Bernhard Sager, der seit 40 Jahren erfolgreich den VfL-Straßenlauf organisiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.