• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Viele Talente schwimmen sich in den Vordergrund

18.01.2007

OLDENBURG OLDENBURG/TJA/HB - Einen gelungenen Start ins Jahr 2007 vollzogen am Wochenende Oldenburgs Schwimmer bei ihren Stadtmeisterschaften im Hallenbad Kreyenbrück. Die Leistungen der Spitzenschwimmer standen dabei diesmal nicht im Vordergrund: Svea Schroeder vom ausrichtenden Polizei SV musste den Wettkampf verletzungsbedingt nach sechs Starts abbrechen, der OSVer Ole Harms befand sich im Vorabiturstress, Alibek Käsler hütete nach einer Operation noch das Krankenhausbett, Jan David Schepers steckte noch der Konditionslehrgang des DSV über den Jahreswechsel in Innsbruck in den Knochen und Tammo Schroeder (alle Polizei SV) hatte nach einer sechswöchigen berufsbedingten Pause zum Jahresende erst vor zwei Wochen wieder mit dem Training begonnen. Landestrainerin Beate Schroeder widmete ihre Aufmerksamkeit so vielmehr dem Nachwuchs.

In der offenen Klasse dominierten trotzdem die „alten Hasen“: Ole Harms (OSV) erkämpfte sich fünf erste Plätze und war außerdem mit einer Vizemeisterschaft erfolgreich. Mit drei Titeln, dazu fünf zweite Plätze und einmal Rang drei konnte auch Jan David Schepers zufrieden sein. Über 100 m Brust musste sich der 16-jährige PSVer durch Schiedsrichterentscheid seinem Vereinskameraden Tammo Schroeder geschlagen geben. Die Zeit von 1:06,30 Min. für beide Athleten wurde mit 715 Punkten belohnt, der besten Punktzahl dieser Meisterschaften. Tammo Schroeder erschwamm sich weitere zwei zweite und drei dritte Plätze.

Vor ihrem Wettkampfabbruch erkämpfte sich Svea Schroeder drei Meisterschaften und erzielte über 200 m Freistil in 2:13,83 Min. mit 662 Punkten das beste Frauenergebnis. Außerdem war die 20-Jährige mit zwei zweiten und einem dritten Platz erfolgreich. Hervorragende Leistungen zeigte Nachwuchsschwimmerin Julia Zeuschner: Die 13-jährige PSVerin steigerte sich über 100 und 200 m Brust auf 1:17,84 Min. bzw. 2:47,02 Min. und siegte jeweils souverän. Völlig überraschend entschied Zeuschner auch noch die 200 m Lagen für sich.

Ihre Vereinskameradin Nadine Tuschel war mit zwei ersten, einem zweiten und zwei dritten Plätzen erfolgreich. Darja Elster gewann die 200 m Rücken in guten 2:27,69 Min. und verbuchte zudem einen zweiten und drei dritte Plätze auf ihrem Konto. Weitere Medaillengewinner in der offenen Klasse waren Jana und Eike Meints, Carina Schlömer, Florian Kramer (alle Polizei SV) und die OSVerin Svenja Kocks.

Das Leistungsvermögen von Zeuschner zeigte sich auch in der Jahrgangswertung 1993: Ebenso wie die ein Jahr ältere Jana Meints (PSV) konnte sie alle neun zu vergebenen Jahrgangstitel gewinnen. Jeweils acht erste Plätze erkämpften sich die PSVer Judith Elster, Nadine Tuschel und Jan David Schepers. Mit sieben Siegen war Andrej Barmin vom Polizei SV im Jahrgang 1996 der erfolgreichste Schwimmer. Seine Vereinskameraden Rieke Frank und Marc Schlömer waren siebenmal erfolgreich.

Mit sechs Siegen und sehr guten Leistungen überzeugte im jüngsten zugelassenen Jahrgang (1997) Leon Kropp. Auch Darja Elster (beide PSV) schlug sechsmal als Erste an. Je fünf erste Plätze steuerten die elfjährige Sophie Steen und Nico Brink (15) zum Erfolg des PSV bei. Jeweils viermal schlugen die PSVer Birte Frank und Alex Babizki sowie Carol Ann Gerdes, Patrick Beeneken und Lukas Lindner vom Oldenburger SV als Erste an. Je zweimal waren Denise Kellner, Svenja Meiners, Michelle Ruchay, Carina Schlömer, Ilja Babizki und Christoph Schlömer vom PSV sowie die OSVer Sarah Kieslich, Söncke Diers, Dennis und Matthias Helms und Thilo Albrecht als Erste erfolgreich.

Mit je einem ersten Rang mussten sich dagegen Henriette Huchtkemper, Lena Kankel, Florian Kramer, Conrad Schepers, Arne Tjedmers (alle Polizei SV) sowie Svenja Kocks, Marco Rebnau, Garrit Garre und Daniel Claasen (alle OSV) zufrieden geben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.