• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Störung im Telefonnetz der EWE
Auch die Großleitstelle ist betroffen

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Kampfsport: VTB-Karateka verpassen bei DM knapp Bronze

23.04.2014

Oldenburg Nur knapp an einer Medaille vorbeigeschrammt sind drei Kampfsportlerinnen vom Verein für Traditionellen Budosport bei der Deutschen Meisterschaft der Leistungsklasse im Karate in Coburg. Katrin Schwarze, Hanna Brumund und Ruqayya Albo-Hussein mussten sich im Kampf um Platz drei in der Klasse Kumite Frauen einem Team aus Ludwigsburg geschlagen geben.

Mit 17 Teams war diese Disziplin „erwartungsgemäß stark besetzt“, meinte VTB-Trainerin Heidi Hartmann. In der Vorrunde trafen die drei Athletinnen zunächst auf ein Team aus Bergisch-Gladbach. Schwarze bestritt den ersten Kampf und konnte sich in einem energisch geführten Duell mit 3:2 gegen ihre Kontrahentin durchsetzen. Da auch Brumund ihre Begegnung von Beginn an dominierte und sie schließlich mit 9:0 gewann, war das VTB-Team bereits eine Runde weiter.

Im zweiten Vorrundenkampf trafen Schwarze, Brumund und Albo-Hussein auf eine Auswahl vom SC Banzai Berlin, die zu den Favoriten in dieser Disziplin zählte. „Trotz guter Einstellung unterlagen unsere Kämpferinnen gegen das erfahrene Team. Da die Berlinerinnen aber den Poolsieg und später den zweiten Platz erkämpften, starteten unsere Karateka noch in der Trostrunde um Platz drei“, erläuterte Hartmann

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hier trafen die VTBerinnen zunächst auf ein Team aus Bad Mergentheim. Brumund überzeugte zum Auftakt durch ihre kämpferische Einstellung und bezwang ihre Kontrahentin 8:3. Albo-Hussein unterlag ihrer Gegnerin 1:4, aber Schwarze sicherte dem Team durch ein souveränes 8:0 sogar vorzeitig wegen technischer Überlegenheit den Einzug in den Kampf um Platz drei.

Gegen die Ludwigsburgerinnen verloren Brumund und Schwarze ihre Begegnungen, so dass die Niederlage vorzeitig feststand. Deutscher Meister wurde die Kampfgemeinschaft Schifferstadt/Mayen/Puderbach. „In den Einzeldisziplinen konnten sich Katrin und Hanna leider nicht auf einen der Medaillenplätze vorkämpfen“, so Hartmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.