• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Talente lassen in Wardenburg Konkurrenz alt aussehen

05.04.2018

Wardenburg Zahlreiche Medaillen haben die Schwimmerinnen und Schwimmer von Polizei SV und Oldenburger SV beim 23. Ostermeeting des Wardenburger SC mit internationaler Beteiligung aus dem Becken gefischt. Insgesamt waren mehr als 275 Aktive mit rund 1800 Meldungen am Start. Unschlagbar war der bei der Wahl der Oldenburger Sportler des Jahres 2017 nominierte Erdi-Vahap Ilboga. Der PSV-Athlet (Jahrgang 2006) schlug immer als Erster an und sicherte sich gleich 13 goldene Medaillen.

Als Goldjunge für den OSV gefiel Matti de Boer (2008). Er holte sich erfolgreich einen kompletten Medaillensatz. Seine Vereinskollegen Mikka de Boer und Friedrich Wenholt (beide 2006) sowie Lennart Mesenz (2005) gewannen unter anderem jeweils Silber. Jannis Spieker (2008) erschwamm Bronze. Zweite und dritte Ränge verbuchten Lienne Mesenz (2010) und Lenya Nee (2005).

Zudem starteten Sofia Wittich, Emilie Roon (beide 2010), Fenja Förster, Sophie Getz, Tillmann Hots, Aliah Jan, Linette Mesenz, Sophie Steinbrenner (alle 2008), Sara Wischmeyer und Jule Marie Walter (beide 2004) sowie Thore Ritterhoff und Ole Walter (beide 2002) für den OSV in Wardenburg.

Aus den Reihen des PSV ließen wie Erdi-Vahap Ilboga auch Diego Dekker (2007), Eduard Shinkarenko (2008), Luca Bischof (2009) und Younes Bekkari (2010) die Konkurrenz mehrfach alt aussehen und holten zahlreiche erste Plätze. Erfolgreichste Starterin des Polizei SV war Viktoriya Gusselnikova (2003), die gleich dreimal Glückwünsche für den ersten Rang entgegennehmen durfte. Auch Greta Hellberg (2010), Nantke Aden (2008), Maria Tjaden (2006) und Annabel Rebnau (2002) freuten sich über Gold.

Silber und Bronze steuerten Johannes Giese, Hani Yehia (beide 2010), Nevio Pascal Peters, Imke Aden, Nikolai Antonov (alle 2008), Carl-Frederick Schu, Mijo Snitko (beide 2007) und Rieke Aden (2006) zum PSV-Erfolg bei.

Als schnellste Talente über alle absolvierten 50-Meter-Strecken in den Jahrgängen 2006 bis 2008 zogen Erdi-Vahap Ilboga (1. Platz), Maria Tjaden und Diego Dekker (2.) sowie Rieke Aden und Mijo Snitko (3.) in das 100-Meter-Lagen-Finale ein. Erdi-Vahap Ilboga und Annabel Rebnau schwammen zudem in der Startgemeinschaft mit dem Wardenburger SC auf einen ausgezeichneten zweiten Rang in der Freistil-Staffel über 8x50 Meter.

Komplettiert wurde die PSV-Starterriege durch Lavinia Ludt (2009), Frieda Hellberg (2008), Tinus Bundkiel, Antonia Kiela, Lian Ludt (alle 2007), Esther Eichholz (2006), Elisabeth Roeder und Emelie-Mavie Haas (beide 2002). „Wir werden sicherlich auch am 24. Ostermeeting teilnehmen und erwarten ähnlich starke Erfolge“, resümierte Stefanie Nee vom Schwimmkreis Oldenburg-Stadt.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.