• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Wetzel und Schmidt sichern sich Bezirksmeisterschaft

15.11.2006

OLDENBURG OLDENBURG/SPA/SR - Vier Oldenburger landeten bei der bereits zum 20. Mal von den hiesigen Vereinen organisierten Hallen-Bezirksmeisterschaft im Tennis, an der 110 Aktive teilnahmen, auf dem Podium. Mattis Wetzel vom OTeV gewann bei den Männern A verdient den Titel, Felix Altdörfer (OTeV) wurde Zweiter. Sven Erik Schmidt (OTB) kam bei den Männern C auf Rang eins, für Vereinskollege Wanja Witthaus reichte es in dieser Klasse zum dritten Platz.

In den einzelnen Wettberwerben kam es zu einigen Überraschungen. So erwischte die Nummer zwei der Setzliste bei den Männern A, Felix Samsel, einen schwarzen Tag. Der OTeVer verlor seine ersten Partie gegen den ungesetzten Volker Zorn (TC Delmenhorst) 6:7, 6:4, 4:6 und zeigte sich noch lange fassungslos. Sein Bezwinger schlug auf dem Weg ins Halbfinale auch noch die Nummer sechs, Michel Dornbusch (Wilhelmshavener THC). Unerwartet war zudem die Finalbegegnung zwischen Kristina Quindt (TC Delmenhorst) und Christin Helms (Rasteder TC) bei den Frauen B und der Halbfinal-Einzug von Christian Kühs (TV Vechta) und Christian Sprinkmeyer (Sparta Nordhorn) bei den Männern B.

Auch Sven Erik Schmidt (OTB) hatte als Bezirksmeister der Männer C kaum jemand auf der Rechnung. Ungesetzt schlug er auf seinem Weg zum Titelgewinn sowohl die Nummer zwei der Setzliste, Wanja Witthaus (OTB), im Halbfinale mit 6:4, 6:2 als auch im Endspiel durch ein deutliches 6:2, 6:0 die Nummer eins, Vorjahressieger Daniel Reinhard (TuS Nahne). Das Viertelfinale schafften aus Oldenburger Sicht Torben Schipper (TCO-Süd) und Andreas Thole (OTB).

Ein sehenswertes Endspiel lieferten sich bei den Männern A die OTeV-Vereinskameraden Mattis Wetzel und Felix Altdörfer. Die Partie musste allerdings beim Stande von 6:3, 3:1 für Wetzel wegen einer Rückenverletzung Altdörfers abgebrochen werden. Vorjahressieger Nils Allendorf (TC Bad Essen) und der Delmenhorster Volker Zorn mussten sich in der Vorschlussrunde geschlagen geben. Immerhin bis ins Viertelfinale schafften es Tim Nekic und Stefan Harms (beide OTeV).

Bei den Männern B setzte sich Steffen Trumpf (TK Nordenham) gegen seinen fünf Jahre älteren Kontrahenten Carsten Glander (TC Delmenhorst) mit 6:4, 6:4 durch. Von den sechs Oldenburger Vertretern in dieser Altersklasse erreichte lediglich Christian Cremers (OTeV) das Viertelfinale.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.