• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Squash: Oberligist verliert durch erste Patzer Tabellenführung

14.11.2017

Wilhelmshaven Als verlustpunktfreier Oberliga-Spitzenreiter reisten die Squash-Spieler vom SCO am Sonntag nach Wilhelmshaven, als an diesem Wochenende siegloser Tabellenzweiter kehrten sie zurück. Nutznießer war der Bassumer SC, der nun punktgleich mit dem Team um Kapitän Florian Folkerts auf Platz eins thront.

Dabei hatte der Spieltag an der Jade für den bisherigen Ligaprimus gegen die Gastgeber vom RC Rüstersiel mit zwei Erfolgserlebnissen begonnen. Stefan Schmid setzte sich nach 0:2-Satzrückstand noch mit 3:2 gegen Kai Fischer durch. Werner Schmitz gewann sein Match gegen Frank Fiedler mit 3:1.

Florian Folkerts, der krankheitsgeschwächt angetreten war, unterlag danach allerdings dem kampfstarken Stephan Austermann mit 1:3. Sein Bruder Frederik Folkerts zeigte eine gute Leistung, musste sich in einer umkämpften Partie aber Emmanuel David im entscheidenden fünften Satz geschlagen geben. Das 2:2 war für die Oldenburger der erste Punktverlust nach zuvor vier Siegen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der zweiten Begegnung gegen die Boast Busters aus Jever lief es sogar noch schlechter. Schmid traf auf den sehr erfahrenen Michael Ulrich und unterlag 1:3, ehe Schmitz im Duell mit dem Ex-Oldenburger Andreas Thomas ebenfalls eine Niederlage einsteckte (1:3). Anschließend hielt Florian Folkerts die Hoffnungen auf ein zweites Unentschieden an diesem Tag am Leben, indem er den Niederländer Sjoerd Wiersma souverän mit 3:0 bezwang.

In der letzten Partie zwischen Frederik Folkerts und Jorrit de Vries lief zunächst auch alles auf eine Punkteteilung hinaus. Der Oldenburger gewann die ersten beiden Sätze, doch sein Gegner kämpfte. Nach einem etwas glücklich gewonnenen dritten Durchgang kam de Vries zum Ausgleich und entschied schließlich den fünften Spielabschnitt mit 11:7 für sich.

Der SCO (13 Punkte) verlor damit Rang eins an den Bassumer SC, der allerdings gegen die drittplatzierten Jeveraner (12) und Schlusslicht Rüstersiel (3) auch nur zu zwei Remis kam. Der nächste Spieltag steht erst im neuen Jahr am 14. Januar an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.