• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: OTB feiert bei Mitaufsteiger Siegpremiere

20.09.2017

Wissingen Ihr erstes Erfolgserlebnis in der Tischtennis-Landesliga haben die Frauen des OTB am Wochenende gefeiert. Nach dem 2:8 zum Saisonauftakt vor zwei Wochen gegen die TTG Nord Holtriem setzten sie sich in einer packenden Partie beim SV Wissingen III mit 8:6 durch.

Schon in der Aufstiegsrelegation hatten die Oldenburgerinnen das Duell der beiden Bezirksoberliga-Vizemeister für sich entschieden, allerdings sah das gegnerische Team nun deutlich anders aus. Der Verein aus dem Landkreis Osnabrück hatte vor der Saison gleich drei Spielerinnen aus der Verbandsliga ins dritte Team hinuntergezogen.

„Chancen hatten wir uns schon ausgerechnet, wir wussten aber, dass es schwerer werden würde“, erklärte die OTB-Mannschaftsführerin Nane Hofmann mit Blick auf die veränderten Vorzeichen.

Von Anfang an ging es hin und her. Nach ausgeglichenen Doppeln hatte die dritte Mannschaften von Wissingen im oberen Paarkreuz zunächst Vorteile. Katharina Thüer unterlag der Kurznoppen-Spielerin Naomie Wösten mit 0:3, Hofmann musste sich der ebenfalls mit kurzer Noppe agierenden Sabrina Seliger im fünften Satz 13:15 geschlagen geben.

Im unteren Paarkreuz hielten Christina Schulz und Bettina Lechtenbörger den OTB jedoch im Spiel. Schulz musste sich zwar erst an das Antitop-Spiel von Gegnerin Sabine Kameier gewöhnen, konnte dann aber nach einem mit 1:11 verlorenem ersten Satz die nächsten drei Durchgänge mit taktisch cleverem Spiel für sich entscheiden. Lechtenbörger gewann souverän gegen Romina Aubke.

Auch die zweite Einzelrunde verlief ausgeglichen. Diesmal punkteten Hofmann und Schulz für den OTB, so dass es vor den letzten Spielen 5:5 stand. Nach Hofmanns nächstem Sieg gegen Kameier holte Lechtenbörger das vorentscheidende Break: Sie brachte den OTB mit einem 3:1 gegen Wissingens Nummer eins Wösten mit 7:5 in Front.

Schulz musste sich zwar Seliger noch knapp geschlagen geben, doch Thüer brachte den ersten Sieg des OTB in der Landesliga mit einem Vier-Satz-Triumph gegen Aubke unter Dach und Fach.

„Eine geschlossene Mannschaftsleistung, zu der jeder etwas beisteuern konnte“; freute sich Hofmann nach dem Sieg und ergänzte mit Blick auf die kommenden Aufgaben: „Gut, dass wir den ersten Sieg schon so früh holen konnten, so können wir etwas lockerer in die nächsten Partien gehen.“

Für den OTB punkteten in Wissingen Hofmann/Lechtenbörger, Hofmann (2), Thüer, Lechtenbörger (2) und Schulz (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.