• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Wo Fäuste und Flaggen fliegen

03.07.2012

Ein bemerkenswertes Jubiläum feiert in diesem Jahr Klaus Berster beim VfB Oldenburg. Seit nunmehr 30 Jahren ist der heute 76-Jährige in führender Position bei dem Traditionsverein aktiv. 1982 wurde der Torsholter zunächst Leiter der Eishockey-Abteilung. Nach deren Auflösung wurde er 1984 zum Vizepräsidenten gewählt und übernahm 1987 die Führung. Es folgte von 1990 bis 1993 die sportlich wie wirtschaftlich erfolgreichste VfB-Zeit in der 2. Fußball-Bundesliga. Nach seinem Rücktritt 1993 kehrte Berster zwei Jahre später ins Präsidenten-Amt zurück. Mit großem Engagement sorgte er dafür, dass das Insolvenzverfahren 2000 erfolgreich abgeschlossen wurde. Bis 2005 führte er den VfB als Präsident und wurde dann zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Unter Regie des Trainerteams Alexej Schmidt, Sammy Joao, Mohammad Nasser, Silke Heyne und Katharina Lück legten die Boxer des Vereins Für Boxsport (VFB) Oldenburg am Sonnabend im Rahmen der Gesundheitsinitiative „Deutschland bewegt sich“ einen glanzvollen Auftritt auf dem Oldenburger Schloßplatz hin. Der Lohn war lang anhaltender Beifall des Publikums.

Sehr gut kam auf dem Schloßplatz das Engagement des Box-Olympiasiegers Torsten May an. Der 42-Jährige, der heute eine Boxschule in Köln führt, lieferte sich sogar Sparringskämpfe mit den jüngsten VFB-Boxerinnen und Boxern. Nach seinem Auftritt erfüllte May noch geduldig alle Interview- und Autogrammwünsche.

Auch Holger Vosgerau, Regionalgeschäftsführer der Barmer GEK, die den Aktionstag mit weiteren Partnern organisiert hatte, war voll des Lobes über May: „Mit der Verpflichtung von Torsten May haben wir einen echten Glückstreffer getätigt.“

Eine Fleißarbeit der besonderen Art lieferte Katharina Lück, neben ihrer Arbeit als Trainerin auch Vorstandsmitglied beim VFB, ab. Schon kurz nach dem Auftritt der Boxer auf dem Schloßplatz hatte sie mehr als 100 Bilder der Aktionen im Internetauftritt des Vereins platziert. Hier wird eindrucksvoll das Engagement der VFB-Boxer wiedergegeben.

 @ Der VFB im Netz unter http://www.vfb-boxen.de

Aufgrund seines großen Einsatzes schätzen die Fans von Basketball-Bundesligist EWE Baskets Mannschaftskapitän Rickey Paulding. Der 29-Jährige verlängerte im Mai seinen Vertrag in Oldenburg um zwei Jahre, zeigt aber auch in seiner Heimat seine große Verbundenheit mit der Stadt. Vor dem Haus von ihm und seiner Frau Kara Paulding in Lee´s Summit (Missouri, USA) wurde jüngst eine Oldenburg-Flagge gehisst. Der 29-Jährige ist und bleibt ein außergewöhnlicher Vertreter seiner Zunft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.