• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

BILANZ: Zahlreiche Erfolge in schwieriger Lage

26.01.2008

ETZHORN Die Erfolge im Oldenburger Schwimmverein (OSV) können sich sehen lassen. Eifriges Training ist wichtig, um – wie OSV-Schwimmer Ole Harms – in den Kader des Deutschen Schwimm-Verbandes zu kommen. Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Und genau da wird die Lage heikel. „Wie man am Anstieg der Mitglieder auf 843 sieht, leisten unsere Trainer hervorragende Arbeit“, lobte die Vorsitzende Gisela Günther auf der Hauptversammlung im Etzhorner Krug. Es sei allerdings schwierig, allen Kindern gerecht zu werden, damit sie an den Schwimmstunden teilnehmen könnten.

„Trainingsbeginn ist im Stadtteilbad Kreyenbrück schon um 14 Uhr. Da können viele Kinder nicht, weil immer mehr Schulunterricht auch in die Nachmittagsstunden gelegt wird“, erklärte die Vorsitzende. Mit Sorge blickt sie auf die Entwicklung im Sommer. Schon im vergangenen Jahr hätten nicht alle Gruppen im Olantis Huntebad untergebracht werden können. „Sollte auch in der nächsten Sommersaison kein Stadtteilbad geöffnet bleiben, können wird den Trainingsbetrieb nicht aufrecht erhalten.“

Bei ihrem Rückblick erinnerte Gisela Günther an die Einweihung des neuen Vereinsheims am Flötenteich, an das 1. Internationale Schwimmfest des OSV, ans Weihnachtsschwimmfest mit den Vereinsmeisterschaften und der Spende von 150 Karten für „Roncalli“ des Blumenhauses Neumann.

Von besonderem Interesse für die Jugendlichen war wieder die Pokalvergabe. Für ihre Leistungen bei Wettkämpfen bekamen Svenja Kocks und der Sportstudent Ole Harms jeweils vier Pokale. Weitere Pokale gingen an Janin Kaper, Kerstin von Waaden, Reino Albrecht, Thilo Albrecht, Carol Ann Gerdes (zwei), Marco Rebnau, Sarah Kieslich, Leon Affelt und Nick Kunze. Besonders werden demnächst vom Stadtsportbund ausgezeichnet: Ole Harms, Gesa Herreilers, Marco Hohlen, Jan-Hendrik Schulz und Kerstin von Waaden.

Für ihre Treue ehrte der OSV die Mitglieder Karl-Heinz Süykers (für 78 Jahre) Miriam, Natalie und Andreas Kreft sowie Till Arens (für jeweils 25 Jahre).

Einstimmig wiedergewählt wurde neben der Vorsitzenden auch Schatzmeisterin Gertraude Neumann und Pressewart: Tammo Schüller. In seinem Amt bestätigt wurde Jugendwart Thilo Albrecht. Neu in den Vorstand kam (einstimmig) Jürgen Helms als Gerätewart.

Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2108
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.