• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Marco Bode bei Azubis

26.03.2014

Marco Bode kommt gut an, auch wenn seine aktive Zeit als Fußball-Profi und Nationalspieler schon etwas zurückliegt. Das bewies sich erneut am Dienstag, als er im „Cinemaxx“ vor etwa 150 Auszubildenden aus 17 Unternehmen, die am Projekt „Azubi“ der NWZ  teilnehmen, zum Thema „Erfolgreich im Team“ sprach. Dabei schöpfte der 44-Jährige, der Psychologie studierte, aus seinen Erfahrungen und flocht so manche Anekdote aus seiner Fußballerzeit ein. Den jungen Leuten sagte er, dass man im Berufsleben manchmal agieren müsse wie ein Fußballer, der mit seinem Team zur Halbzeit 0:2 zurückliege – man könne immer noch 5:2 gewinnen.

Bode wurde von Otto Rehhagel entdeckt und spielte von 1989 bis 2002 für Werder Bremen. Er erzielte 101 Treffer, womit er Rekordtorschütze der Bremer ist. Marco Bode war einer der fairsten deutschen Profifußballspieler. In 535 Spielen für Werder und Deutschland ist Marco Bode nie vom Platz gestellt worden. Im NWZ -Projekt „Azubi“ (Arbeit, Zukunft, Bildung) erhalten die Auszubildenden täglich die NWZ , um sich zu bilden und sich fit für den Beruf zu machen. Zum Projekt gehören auch Veranstaltungen wie die mit Marco Bode.

Rheuma-Liga

Für einige Mitglieder der Rheuma-Liga AG Oldenburg war die Jahreshauptversammlung vor Kurzem eine ganz besondere. Bei diesem Treffen wurden folgende 15 Mitglieder geehrt: Edith Prasse, Siegfried Karger, Gisela Stallmann, Ruth Mirbach, Christoph Stallmann, Wilhelm Rüscher, Lisa Hielscher, Brigitte Erich, Reinhard Erich, Ingeborg Wachtendorf, Erwin Wachtendorf, Luise Zerfowski, Annelore Martens, Elsbeth Harms und Gunhild Wilks.

Neue Krippenwagen

Mit dem Krippenwagen die weite Welt entdecken: Das ist nun für die ein- bis dreijährigen Kinder der Krippe „Die Weltentdecker“ der Kath. Kindertagesstätte St. Marien möglich. Jan-Steffen Daniels und Gabriele Mesch von der LzO-Stiftung Oldenburg überreichten den Verantwortlichen der Einrichtung nun zwei Krippenwagen – auch „Turtle Bus“ genannt – im Wert von 3100 Euro sowie einen symbolischen Scheck über diesen Betrag. In jedem Wagen finden sechs Kinder Platz.

Neuer OBG-Vorsitzender

Stabwechsel bei der Oldenburgischen Bibliotheksgesellschaft (OBG): Aus beruflichen Gründen kandidierte die Vorsitzende Priv.-Doz. Dr. Rita Schlusemann nicht mehr. Zum neuen Vorsitzenden wurde Prof. Dr. Detlef Haberland bei der gut besuchten Mitgliederversammlung einstimmig gewählt. Er lehrt am Germanistischen Institut der Universität Oldenburg und ist zugleich Mitarbeiter am Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa. Überdies wurde der amtierende Vorstand mit Dr. Hans Beelen, Gabriele Diekmann-Dröge, Rixte Eckhard, Florian Isensee und Dr. Anne Wallrath-Janßen bestätigt.

Haberland gab den Mitgliedern einen Überblick über das Jahresprogramm. Er betonte, dass das Anliegen der Bibliotheksgesellschaft sowohl wissenschaftlicher wie allgemeinbildender Art sei. Es sei eine dezidiert oldenburgische Gesellschaft, die diese Tradition pflegen wolle, ihre Aktivitäten erstreckten sich jedoch auch weit darüber hinaus.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.